Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch ins Lupo-Vereinsheim: Täter erbeuten etwas Kleingeld
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch ins Lupo-Vereinsheim: Täter erbeuten etwas Kleingeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 22.06.2018
Vereinsheim von Lupo Martini: Dort sind unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eingebrochen.. Quelle: Jörn Graue
Kreuzheide

Höchst ärgerlich für den Verein: In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Einbrüche in die Räumlichkeiten gegeben.

„Im Schnitt haben wir pro Jahr einen Einbruch“, sagt Lupo-Vorsitzender Rocco Lochiatto mit Blick auf die zurückliegenden sechs Jahre. Im jüngsten Fall zerstörten die Täter eine Scheibe im Lagerraum der Gaststätte und drangen in das Gebäude ein. „In der Kasse waren nur ein oder zwei Euro“, berichtet Pächter Daniele Di Dio. Außer dem Münzgeld fielen den Unbekannten auch zwei Schlüssel in die Hände. „Sämtliche Schlösser mussten wir austauschen“, sagt Lochiatto. „Dabei ist hier doch nichts zu holen“, betont der 66-Jährige.

Täter drangen auch in die Umkleideräume ein

Offenbar weil sie wegen abgeschlossener Verbindungstüren von der Gaststätte aus nicht direkt in den Kabinenbereich kamen, schlugen die Täter dort von außen eine weitere Scheibe ein und verschafften sich so Zutritt in die Umkleideräume. Diese verließen sie unverrichteter Dinge wieder. „Zum Glück ist bei dem jüngsten Einbruch nicht viel passiert“, sagt Rocco Lochiatto. Dennoch müsse der Verein die Sicherheitsvorkehrungen jetzt erhöhen, steht für den Vorsitzenden fest.

Mit Gewalt: Gaststättenpächter Daniele Di Dio zeigt die kaputte Glasscheibe an der Gebäuderückseite. Quelle: Jörn Graue

Deutlich größer war der Schaden bei einem Einbruch vor ziemlich genau zwei Jahren ausgefallen. Damals hatten Unbekannte Fenster aufgehebelt sowie Türen und Fenster beschädigt. Die Beute betrug auch damals nur wenige Euro Bargeld. Laut Polizeisprecher Sven-Marco Claus gibt es im aktuellen Fall noch keine Hinweise auf die Täter. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05361/46460 bei der Polizei zu melden.

Von Jörn Graue

Das schöne Wetter ist schuld: Weil im sommergleichen Frühling zu wenige Besucher ins Phaeno kamen, ist die Gastronomie pleite. Ein Insolvenzverwalter soll für das Unternehmen jetzt die Kurve kriegen.

22.06.2018

Die Parkanlage „Gärten der Nationen“ hat sich zum beliebten Treffpunkt unter den Westhagenern gemausert. Allerdings gelten auch dort klare Regeln. Um sowohl Nutzern als auch Anwohnern ein möglichst störungsfreies Miteinander zu ermöglichen, setzen Stadt und Polizei nun auf eine verstärkte Kooperation.

22.06.2018

Oberbürgermeister Klaus Mohrs will mit den politischen Fraktionen eine Art Katalog für bevorzugte Berufs- und Personengruppen bei Grundstücksvergabe und Wohnungssuche aufstellen. Ausnahmen vom Regelverfahren gibt’s schon lange, jetzt soll mehr Transparenz her...

22.06.2018