Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch in der Schule: Täter feierten mit Schnaps und Pizza
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch in der Schule: Täter feierten mit Schnaps und Pizza
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 04.02.2014
Zerstörung: Vandalen verwüsteten Klassenräume der Leonardo-da-Vinci-Schule. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Es geschah zwischen Freitag, 8.30 Uhr, und Montag, 7.50 Uhr. Die unbekannten Täter schlugen mehrere Fenster der mobilen Klassencontainer ein, die sich auf dem Hof der DIGS (Franz-Marc-Straße) befinden.

Im Innenraum tobten sich die Vandalen dann in aller Seelenruhe aus, sie traten Wände ein und besprühten diese mit zum Teil wüsten Flüchen. Besonders dreist: Anschließend köpften die Einbrecher inmitten der Trümmer auch noch Schnapsflaschen und ließen es sich bei mitgebrachten Pizzen gutgehen, bevor sie wieder in unbekannte Richtung vom Schulgelände verschwanden.

Es ist nicht der erste Vandalismus-Fall auf dem Gelände der DIGS. Immer wieder schlagen Täter in der Franz-Marc-Straße zu und verwüsteten Teile der Schule. Besonders auf die mobilen Klassencontainer auf dem Hof haben sie es offenbar abgesehen.

  • Von den Einbrechern fehlt noch jede Spur. Die Polizei sucht daher Zeugen, die in der fraglichen Zeit verdächtige Personen oder Vorkommnisse bemerkt haben. Sachdienliche Hinweise zu den Vandalen an die Wolfsburger Polizei, Tel. 05361/ 46460.

rpf

Nach seinen gescheiterten Plänen für eine Großregion lässt Gert Hoffmann nicht locker. Nun fordert Braunschweigs Oberbürgermeister einen regionalen Finanzausgleich, im Klartext: Braunschweig will der Stadt Wolfsburg ins Portemonnaie greifen. Zudem überzieht er die Spitze der VW-Stadt mit Angriffen.

04.02.2014

Reichlich Beute machten Einbrecher in Fallersleben: Die Unbekannten stiegen in den Kiosk im Hopfengarten ein und räumten die Zigaretten-Regale leer.

04.02.2014

Rocker wie die Hells Angels versuchen in der Region zunehmend Fuß zu fassen - so sehen es die Behörden. Polizei, Stadt Wolfsburg und Kreis Helmstedt unterzeichneten am Dienstag eine „Sicherheitspartnerschaft“ zum Kampf gegen organisierte Rocker-Kriminalität.

04.02.2014
Anzeige