Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch in Friseurgeschäft
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch in Friseurgeschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 10.10.2013
Alles weg: Gabriele Stühring, Chefin von „Gabis Haarstudio“ im Masurenweg (re.), zeigt die leeren Regale. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Die Täter kamen in der Nacht zu Donnerstag und brachen ein Fenster an der Rückseite von Gabis Haarstudio im Masurenweg mit brachialer Gewalt auf. Im Studio machten die Diebe offenbar einen guten Schnitt: „Es ist im Grunde alles weg“, sagt Inhaberin Gabriele Stühring. Sämtliche Pflegeprodukte aus der Verkaufsauslage verschwanden ebenso wie Haarschneidemaschinen, Föhne und Färbemittel.

„Zurück blieben die Bürsten und ein einziger Fön“, sagt die Chefin. „Zum Glück habe ich zu Hause noch eine Schneidemaschine“ – so kann wenigstens der Betrieb vorerst weiter gehen. Ärgerlich aber: Die gestohlenen Geräte waren fast nagelneu. Zudem zerdepperten die Täter beim Einbruch Blumentöpfe und Vasen. „Da wird man richtig sauer“, sagt Gabriele Stühring.

Die Täter stiegen hinten ein und schafften ihre Beute offenbar durch ein Fenster an der Vorderseite raus, der Abtransport erfolgte vermutlich mit einem Fahrzeug.

Über dem Friseursalon im kleinen Einkaufszentrum befinden sich Wohnungen. „Vielleicht hat jemand in der Nacht etwas Verdächtiges gesehen oder gehört“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge.

Hinweise an die Wolfsburger Polizei unter Telefon 46460.

fra

  • Dieser Text wurde aktualisiert!

Es häufen sich die verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage in Wolfsburg: Am 29. September waren die Läden im Heinenkamp offen, am 3. Oktober in der City, am 6. Oktober in Vorsfelde, jetzt findet der verkaufsoffene Kartoffelsonntag in Fallersleben statt - und kündigt die WMG den 3. November als zusätzlichen Innenstadt-Sonntag neu an. Kann das gewollt sein?

12.10.2013

Unerbittlich gräbt sich die Baggerschaufel ins Gestein - und lässt ein Stück Wolfsburger Stadtgeschichte verschwinden (WAZ berichtete). Die Abriss-Arbeiten des Theater-Pavillons vor dem Rathaus schreiten zügig voran, am Mittwoch fehlte schon die Hälfte des Gebäudes.

12.10.2013

Wolfsburg erhält in den nächsten Jahren wahrscheinlich einen ganz neuen Stadtteil. Zwischen Steimker Berg und Nordsteimke soll links der Landstraße ein Baugebiet mit bis zu 800 Wohneinheiten entstehen - zurzeit erstellt die Stadt den Bebauungsplan.

12.10.2013
Anzeige