Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch in Esplanade: Panzerschrank geknackt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch in Esplanade: Panzerschrank geknackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 11.12.2015
Einbruch in die Diskothek Esplanade: Betreiber Jan Schroeder an der aufgebrochenen Eingangstür. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

„Der Schaden geht wohl in die Tausende“, schätzt Esplanade-Inhaber Jan Schroeder. Über das gewaltsame Vorgehen staunt der Diskotheken-Betreiber. „Die haben nicht lange gefackelt.“

Am Dienstagmorgen entdeckte ein Mitarbeiter den Schaden. Im Büro der Disko knöpften sich die Täter den festverankerten Tresor vor: „So wie es aussieht, haben sie unseren eigenen Wagenheber benutzt, um ihn aufzustemmen“, staunt Schroeder über so viel Dreistigkeit. Die Beute: rund 1500 Euro. Immerhin: In der Disko selbst richteten sie keinen weiteren Schaden an.

Es ist der zweite Einbruch für Jan Schroeder, vor zwei Jahren stiegen Unbekannte über die Kellertür in die Diskothek ein. „Probiert haben sie es schon öfter. Immer mal wieder entdecken wir Aufbruchsspuren an der Tür“, so Schroeder. Für ihn steht fest: „Jetzt kommen Panzerverschläge an die Tür.“

Am Freitagabend öffnet das Esplanade wie gewohnt.

jes

Angriff auf die Demokratie, lang erkämpfte Rechte wie Versammlungsfreiheit und Verbraucherstandards seien in Gefahr - die geplanten Freihandelsabkommen zwischen den USA und Europa TTIP sowie CETA (Europa und Kanada) sind umstritten - auch bei Wolfsburgern. Eine Gruppe übergab am Dienstag einen Brief an SPD-Ratsherr Falko Mohrs.

08.12.2015

Über einen neuen Up konnte sich gestern der Regionalverbund für Ausbildung (RVA) freuen. Möglich gemacht hatten diese Anschaffung Wolfsburg AG, VW-Belegschaftsstiftung und das Autohaus Wolfsburg.

08.12.2015

Mit etwa 20 Euro Münzgeld flohen in der Nacht zum Montag in der  Wolfsburger Innenstadt unbekannte Täter nach einem Einbruch in einen  Imbiss. Im Schachtweg brachen die Täter den Ermittlungen zufolge die  Tür zu den Verkaufsräumen gewaltsam auf und durchsuchten sämtliche  Schränke und Schubladen.

08.12.2015
Anzeige