Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Einbruch beim VfL: Täter verwüsten Büros

Wolfsburg Einbruch beim VfL: Täter verwüsten Büros

Einbruch beim VfL im Elsterweg: Unbekannte haben in den Büroräumen gewütet, riesigen Sachschaden angerichtet und unter anderem einen Fernseher gestohlen. Auch das Büro von Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der U23, ist verwüstet worden.

Voriger Artikel
Heinrich-Nordhoff-Straße: Sperrung am Bahnhof
Nächster Artikel
Geplatzte Leitung: Höfe ohne Wasser!

Einbruch in die VfL-Geschäftsstelle im Elsterweg: Unbekannte verwüsteten unter anderem die U23-Büro.

Quelle: Hermstein

„Die Täter haben Türen eingetreten und Schränke aufgehebelt“, sagte VfL-Präsidiumsmitglied Volker Böhme. Zimperlich seien die Täter nicht gerade gewesen und zogen eine Spur der Verwüstung durchs erste Obergeschoss der VfL-Räume.
Die Büros hat der VfL-Gesamtverein an die VfL-Fußball-GmbH untervermietet. Und hier hat auch der ehemalige VfL-Profispieler Pablo Thiam sein Büro, das ebenfalls von den Einbrechern heimgesucht wurde.

Die Tat hat sich zwischen Montag, 17 Uhr, und Dienstagmorgen, 8 Uhr, ereignet. Mitarbeiterinnen entdeckten den Schaden. Unter anderem haben die Einbrecher ein TV-Gerät und Uhren erbeutet – „es wird derzeit geprüft, ob und was beschädigt oder weggekommen ist“, sagt ein VfL-Sprecher. Die Ermittlungen dauern, Hinweise an die Polizei, Telefon 05361/ 46460.

jes

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg