Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch beim Pflegedienst: Geld und Auto gestohlen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch beim Pflegedienst: Geld und Auto gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 11.03.2016
Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstagabend 18.30 Uhr und  Freitagfrüh 6.40 Uhr.

Die Spezialisten der Polizei nahmen die Ermittlungen auf und  stellten fest, dass die Täter über eine Außentreppe auf die Dachterrasse gelangt sind. Hier zerstörten sie die Scheibe eines Bürofensters und stiegen in die Räumlichkeiten des Pflegedienstes  ein. Die im Büro vorgefundenen Schreibtische durchsuchten die Einbrecher akribisch und erbeuteten hierbei Bargeld, über dessen Höhe derzeit nichts gesagt werden kann.

Dem nicht genug: den Ganoven fiel  auch noch ein Fahrzeugschlüssel in die Hände, der zu einem silbern-farbenen VW Polo mit Wolfsburger Kennzeichen gehört. Auch das Auto wurde durch die Unbekannten entwendet. Wie hoch der Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben, allerdings dürfte er sich, allein schon durch den Fahrzeugdiebstahl, mindestens im vierstelligen Bereich belaufen.
Die Ermittler hoffen nun darauf, dass Bewohnern des Hochhauses, in dem sich der Pflegedienst befindet, verdächtige Personen beobachtet haben. Möglicherweise sind ja auch Passanten Dinge komisch vorgekommen oder andere Zeugen haben Beobachtungen gemacht.

Hinweise  nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen. 

ots

Die Polizei in Wolfsburg sucht die Besitzer diverser Fahrräder. Die Fahrräder und andere Gegenstände konnten nahezu alle Serien von Einbruchsdiebstählen in Keller in den Städten Braunschweig, Wolfenbüttel, Aschersleben sowie Wolfsburg zugeordnet werden.

11.03.2016

Eigentlich soll das Wasser im mediterranen Becken des Badelandes 32 Grad warm sein, doch seit Wochen liegt die Temperatur wohl deutlich darunter. „Es ist so kalt, dass man den Aufenthalt im Becken nicht genießen kann“, sagt Besucherin Gabriele Pavulinus. Sie habe sich deswegen eine schwere Erkältung geholt.

11.03.2016

Charly ist zweieinhalb Jahre alt und ein Australian Shepherd. „Charly ist ein sehr aktiver Hund“, sagt Frauchen Sabrina Palmer aus Wolfsburg.

11.03.2016
Anzeige