Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch bei WEB: Auto mit Wölfen weg!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch bei WEB: Auto mit Wölfen weg!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.12.2013
Diebe machten reiche Beute: Bei einem Einbruch in der WEB entstand insgesamt 13.000 Euro Schaden - auch ein Auto war dabei. Quelle: Photowerk (rpf)
Anzeige

Der Polo ist mit heulenden Wölfen beklebt.

Die Einbrecher stiegen in der Nacht zu gestern in die WEB-Büroräume in der Goethestraße ein. Danach durchsuchten sie sämtliche Zimmer und wurden schnell fündig. Neben den Elektrogeräten steckten die Täter den Schlüssel eines WEB-Dienstwagens ein und flüchteteten mit dem silberfarbenen Polo vom Tatort.

„Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 13.000 Euro“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Stadtverwaltung wollte sich gestern zu dem Fall zunächst nicht äußern: „Wegen der laufenden Ermittlungen können wir leider keine weiteren Details nennen“, teilte Sprecher Ralf Schmidt auf WAZ-Anfrage mit.

  • So sieht der gestohlene WEB-Polo aus: Er ist an der Seite mit zwei großen heulenden Wölfen in Grün und Blau beklebt. Zudem trägt das Fahrzeug mehrfach WEB-Schriftzüge. Das Kennzeichen des Wagens lautet WOB-EB 210. Hinweise zu den Einbrechern und dem Auto an die Polizei, Tel. 05361/46460.

rpf

Schon wieder ein Giftköder: Der drei Jahre alte Retriever-Rüde Shadow war fünf Tage lang krank, nachdem er an einem Parkstreifen fast direkt vor der Haustür in der Brandenburger Straße in Vorsfelde etwas gefressen hatte.

22.12.2013

Wechsel in einer wichtigen Leitungsfunktion am Wolfsburger Klinikum: Prof. Dr. Matthias Menzel löst als neuer Ärztlicher Direktor seinen Vorgänger Prof. Dr. Karl Ulrich Petry ab, der aber weiter als Chefarzt im Haus bleibt.

22.12.2013

Unbekannte wollten in der Nacht zu Donnerstag in die Clubgaststätte von Grün-Gold an der Röntgenstraße einbrechen. Die Täter schlugen eine Scheibe ein - und weckten durch den Lärm Pächterin Gabriele Schmiedeberg.

20.12.2013
Anzeige