Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einbruch bei „Pfeilflug“: Täter stehlen zehn Bögen

Westhagen Einbruch bei „Pfeilflug“: Täter stehlen zehn Bögen

Unbekannte sind vermutlich am Wochenende in einen Lagerraum des Bogensportvereins „Pfeilflug“ in Westhagen eingestiegen. Die Täter schlugen ein Glasfenster ein und verschwanden unerkannt mit gleich zehn vereinseigene Bögen. Der Schaden dürfte bei rund 2000 Euro liegen, die Polizei hofft auf Zeugen.

Voriger Artikel
Keine Abschiebungen von Flüchtlingen
Nächster Artikel
Amtsgericht Wolfsburg: Kussversuch war sexuelle Nötigung

Einbruch beim Bogensportverein „Pfeilflug“ in Westhagen: Die Täter richteten rund 2000 Euro Schaden an, Vorsitzender Andree Stock hofft auf Hinweise.
 

Quelle: Gero Gerewitz

Westhagen.  Dabei hatte der Verein noch Glück im Unglück – bei den zehn Holz- und Metallbögen handelte es sich um Sportgeräte, die für Anfänger oder Interessierte immer vor Ort gelagert werden. „Unsere richtig teuren Wettkampfgeräte lagern wir alle zu Hause“, sagt Vorsitzender Andree Stock – von solchen Bögen kann ein einzelner locker einen vierstelligen Betrag kosten.

Bei der Tat hatten Einbrecher möglicherweise leichtes Spiel. Das Vereinsgelände liegt neben einem Sportplatz in der Dessauer Straße, der Lagerraum ist direkt neben der Turnhalle. Vor ein paar Wochen war vom benachbarten Fußballplatz aus bereits dein Ball in die Scheibe geflogen, die dadurch einen kleinen Riss abbekam. Am Wochenende gaben die Einbrecher dem Glas mit einem Stein wohl den Rest und stiegen dann in den Lagerraum ein; neben den Bögen ließen sie auch Zubehör mitgehen. Neue Geräte will der „Pfeilflug“ dort erst wieder einlagern, wenn die Stadt als Verpächterin den Lagerraum wieder dicht gemacht hat. Andree Stock: „Wenn es nach uns geht, am liebsten mit Metall statt einer neuen Glasscheibe.“

Hier liegt ein Bogen

Hier liegt ein Bogen: Mitglieder des Vereins Pfeilflug fanden das Gerät auf ihrem Außengelände.

Quelle: Gero Gerewitz

Laut Polizei ereignete sich der Einbruch vermutlich zwischen Freitagabend und Sonntagmittag. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich unter Telefon 05361/46460 melden.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr