Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbruch-Serie: Erstes Dorf beginnt wieder mit Streifengängen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbruch-Serie: Erstes Dorf beginnt wieder mit Streifengängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 18.11.2012
Streifengänge in Hattorf: Regina Zimmermann und Jendrik Adomeit rufen die Aktion ins Leben. Quelle: Mike Vogelsang (2)
Anzeige

Ein Dutzend Einbrüche registrierte die Polizei seit Juli allein in Hattorf - „zu allen möglichen Tages- und Nachtzeiten“, sagt Zimmermann. „Man weiß schon gar nicht mehr, wann man sein Haus überhaupt noch verlassen kann, das ist mehr als bedenklich.“

Zusammen mit Jendrik Adomeit, zweiter Vorsitzender der SPD Hasenwinkel, hat sie sich deshalb entschlossen, die Streifengänge wieder aufleben zu lassen. „Nach einer ähnlichen Einbruchserie gab es diese Nachtwächterrunden auch schon von 1995 bis 1998“ - mit durchschlagendem Erfolg, erinnert sich Zimmermann: „Das hatte sich schnell in Ganovenkreisen rumgesprochen und zeigte abschreckende Wirkung.“

Bei der Polizei habe Zimmermann mit ihrem Vorschlag „offene Türen eingerannt“, sagt die Politikerin. Fallerslebens Polizeichef Dieter Domeyer stehe den Rundengängern bei ihrem Vorhaben mit Rat und Tat zur Seite.

  • Eine Info-Veranstaltung findet am Freitag, 23. November, um 19 Uhr im Gemeindehaus auf dem Lindenberg statt. Daran nehmen auch Domeyer sowie der Organisator von Streifengängen in der Nordstadt, Theo Springer, teil.

seb

Anzeige