Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einbrecherinnen durch Nachbarn ins Haus gelassen

Wolfsburg Einbrecherinnen durch Nachbarn ins Haus gelassen

Besonders dreist waren zwei Einbrecherinnen am Freitagmittag in der Wolfsburger Innenstadt. Sie betätigten sämtliche Klingeln eines Mehrfamilienhauses in der Hoffnung auf Einlass. Nachdem ihnen durch Bewohner die Tür geöffnet wurde, begannen die Damen Wohnungen aufzubrechen bis sie von einer Mieterin aufgeschreckt wurden und flüchteten.

Voriger Artikel
„Laudate Dominum“: Vorstand im Amt bestätigt
Nächster Artikel
AWO bläst Vorstandswahl ab

Zwei unbekannte Frauen brachen in der Wolfsburger Innenstadt eine Wohnung auf. Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: dpa

Die beiden unbekannte Damen brauchten nicht lange zu warten, bis ihnen durch Bewohner die Tür geöffnet wurde. Sie gingen in den zweiten Stock und hebelten dort die Wohnung eines 45jährigen auf. Beide fanden in der Wohnung keine Wertsachen und verließen sie wieder.

Nun versuchten sie die Tür der gegenüberliegenden Wohnung aufzuhebeln. Die 22jährige Mieterin befand sich allerdings in der Wohnung und versuchte die Tür zu öffnen, nachdem sie dort Geräusche gehört hatte. Die Täterinnen hielten jedoch den Türknauf fest und flüchteten daraufhin.

Die Mieterin sah noch zwei Frauen die Treppe herunterlaufen. Laut Zeugenaussage sollen die Frauen südländisch ausgesehen haben, zwischen 18 und 20 Jahre alt gewesen sein und beide lange, schwarze Haare gehabt haben.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg