Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbrecher auf Campingplatz: Die Camper gehen jetzt Streife
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbrecher auf Campingplatz: Die Camper gehen jetzt Streife
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 02.08.2013
Einbrecher auf dem Campingplatz: Jetzt gehen die Camper regelmäßig Streife. Quelle: Gerrit Pfennig (1) / Archiv (1)
Anzeige

In der Nacht zu Donnerstag  schlichen sich die Einbrecher auf den Campingplatz am Allersee. Sie hatten es auf die Wohnmobile der Dauercamper abgesehen. So räumten die Einbrecher das abgesperrte Vorzelt eines Braunschweigers (75) frei, öffneten die unverschlossene Tür des Wohnwagens und stahlen die goldfarbene Armbanduhr der Ehefrau – während die Bewohner nebenan schliefen! Doch eilig hatten es die Täter trotzdem nicht – sie aßen erst noch in Ruhe zwei Steaks und mehrere Scheiben Käse, bevor sie verschwanden.

Nur wenige Meter entfernt schlugen die Unbekannten wieder zu. Sie öffneten ein Vorzelt und fanden einen Schlüssel, mit dem sie den Wohnwagen eines Wolfsburgers (73) öffneten. Im Innenraum stahlen sie Ausweispapiere, den Wohnungsschlüssel des Mannes und 90 Euro Bargeld. Glück im Unglück: Der 73-Jährige ließ rechtzeitig das Schloss in seiner Wohnungstür wechseln, bevor die Täter auch dort zuschlagen konnten.

Unter den Campern am Allersee geht seit den beiden Einbrüchen die Angst um. „Das ist unvorstellbar dreist, die Leute auszurauben, während sie schlafen!“, sagt Christian Gölzer, Vize-Vorsitzender der Naturfreunde, die den Campingplatz betreiben. Gölzer ging zusammen mit Günter
Staeck und Rainer Peschke in der Nacht zu gestern deshalb Streife. Die Camper wollen die Streifengänge fortsetzen.

Tipps nimmt die Polizei unter Tel. 05361/46460 entgegen.

rpf

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Anzeige