Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Park als Schandfleck

Wolfsburg Ein Park als Schandfleck

Wolfsburg. CDU und PUG in der Innenstadt fordern, dass der kleine Park am Hallenbad aufgemöbelt wird. Die Grünfläche an der Goethestraße habe keine ausreichende Aufenthaltsqualität, sagen beide Fraktionen in einem Antrag an den Ortsrat.

Voriger Artikel
Autostadt verwandelt sich in riesigen Zirkus
Nächster Artikel
Arti 2016: Kunstverein lädt zur Eröffnung ein

Park am Hallenbad: Manchmal gehen hier noch Senioren spazieren. Wegen der fehlenden Aufenthaltsqualität fordern PUG und CDU jetzt eine Aufwertung.

Quelle: Sebastian Bisch

Für ihren Vorstoß führen PUG und CDU eine Reihe von Gründen an. Der Park sei in die Jahre gekommen, Brennnesseln und Unkraut stellten die eigentlichen Bodendecker dar. Wege und Freiflächen seien unansehnlich, die Mülltonnen am Wegesrand verbeult und mit Graffiti übersät. Am Zaun des Bolzplatzes hänge abgestorbene Vegetation, der Zaun zum Hallenbad sei nur provisorisch und teils nieder getreten. Schlimmer noch: Wurzelwerk habe viele Wege aufgerissen, dort entstünden bei Regen große Pfützen, zudem gebe es lediglich zwei Bänke. Jens Tönskötter (PUG) und Jens Thurow (CDU): „Der Park hat keine Aufenthaltsqualität, er dient aufgrund seines Zustands in erster Linie dem Durchgang.“

Insbesondere sehen die beiden Fraktionen die Entwicklung des Parks am Hallenbad eng mit der Entwicklung im Goethepark verbunden. Durch die Wohnbebauung sei der Goethepark größtenteils verschwunden; die Verwaltung habe stattdessen eine Aufwertung des Parks am Hallenbad in Aussicht gestellt. Passiert ist bisher nichts. Die Aufwertung sei aber dringend geboten, zumal es im Bereich Stadtmitte mittlerweile keine einzige Fläche der Pflegestufe 1 mit Aufenthaltscharakter und Qualität mehr gebe.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang