Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Malbuch für Schulen und Kitas zeigt Wolfsburgs schönste Seiten

Exemplare werden verteilt Ein Malbuch für Schulen und Kitas zeigt Wolfsburgs schönste Seiten

11.000 Exemplare des Wolfsburg-Malbuchs mit Zeichnungen zum Ausmalen wurden gedruckt. Sie sollen auch eine Anregung für Familien sein, die Stadt gemeinsam zu entdecken

Theater Wolfsburg 52.41612 10.78043
Google Map of 52.41612,10.78043
Theater Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Ungewöhnliche Wahlplakate der AfD hielten nur eine Nacht

Präsentation des Wolfsburg-Malbuchs: Herausgeber Bernd Klamt (Mitte) und die Paten.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. Ein Malbuch „mit Wolfsburgs schönsten Sehenswürdigkeiten“ – ausgewählt von Herausgeber Bernd Klamt – wird am Dienstag an alle Wolfsburger Grundschulen und Kitas ausgeliefert. 11.000 Exemplare wurden gedruckt, möglich machten das Projekt Sponsoren.

„Es hat ein paar Jahre gedauert, bis ich meine Idee verwirklichen konnte“, sagt Bernd Klamt (58), der Kunden seiner Handelsagentur für die Finanzierung gewinnen konnte. Wichtige Partner seien zudem die Geschäftsbereiche Schule und Jugend der Verwaltung, so Klamt. Denn er wollte die Malbücher nicht einfach in Geschäften auslegen. „Dieses Malbuch soll Familien zeigen, was die Stadt zu bieten hat und sie vom Sofa locken“, wünscht er sich.

Seine eigenen Lieblingsorte hat er deshalb ausgewählt. Dazu gehören neben Kunstmuseum und VW-Arena auch die Porschehütte und die weiße Giraffe von Künstlerin Sina Heffner, die im Malbuch nicht lange weiß bleiben soll.

Die Zeichnungen stammten von Studenten der Hochschule für Bildende Künste und Erklär-Texte von einer Lehrerin, so Klamt. Eine Torte mit dem Cover des Malbuchs aus Zuckerguss backten zur Präsentation im Theater, das ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten gehört, Klamts Schwägerin und Nichte.

Den Sponsoren gefielen Torte und Buch. Falko Mohrs, Vorsitzender im Jugendhilfeausschuss, hat ein Vorwort verfasst. Inga Wolfram (IG Metall) verriet: „Wir werden unseren Anteil der Malbücher beim Tag der Niedersachsen am Nordkopf verteilen.“ Badeland-Betriebsleiter Torsten Krier betonte: „Ich will, dass Kinder weiterhin kreativ sind und auch mal mit Stiften malen statt nur auf dem iPad.“ Das können sie wohl bald auch in Gifhorn und Helmstedt – Auflagen mit weiteren Motiven sind in Vorbereitung.

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr