Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ein Fußball-Turnier, das nur Gewinner kennt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ein Fußball-Turnier, das nur Gewinner kennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.02.2019
Fußballspaß für den guten Zweck: Lupo/Martini lädt zum Bambini-Turnier zugunsten der ambulanten Kinderhospizarbeit ein. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Wenn Lupo/Martini Wolfsburg am Sonntag, 24. Februar, mithilfe zahlreicher Sponsoren zum Bambini-Fußballturnier in die Turnhalle der Grundschule Alt-Wolfsburg einlädt, wird es anschließend nur Gewinner geben. Das G-Jugend-Turnier kommt nicht nur komplett ohne Platzierungen aus und wirklich jeder Spieler erhält am Ende einen von den Spielern der ersten Herren-Mannschaft gesponserten Pokal, es werden vor allem die Einnahmen in voller Höhe an die ambulante Kinderhospizarbeit Südost-Niedersachsen, kurz SONne, gespendet.

Die Inspiration für das Turnier gab es in Königslutter

„Inspiriert hat uns ein Benefizturnier in Königslutter, bei dem wir mit dabei waren“, erzählt Hasan Dösemeci, einer der G-Jugend-Trainer bei Lupo. Schnell stand fest: „Das wollen wir auch machen“, so Coach Ennio Itri.

Auch der Zweck der Spende war schnell gefunden. „Wir wollten unbedingt eine Einrichtung, die Kinder unterstützt“, betont der Dritte im Bunde, Michele Zanfiro, und erklärt: „Klar geht es beim Fußball um Tore und gewinnen, aber wir sollten nicht vergessen, dass es Kinder gibt, die das nicht erleben können.“

„Es ist super, dass Lupo an uns denkt“

Genau um diese Kinder kümmert sich SONne. Die Ehrenamtlichen des Netzwerks betreuen Familien mit schwersterkrankten Kindern mit lebensbegrenzender Diagnose. Derzeit sind dies sieben Familien mit neun betroffenen Kindern. „Es ist super, dass Lupo an uns denkt“, freut sich Lucas Weiß, Geschäftsführer der Hospizarbeit Region Wolfsburg. Die Kinderbegleitung dauere im Schnitt sieben Jahre und sei stark von Spenden und stärker noch von ehrenamtlichen Engagement abhängig. „Es ist deshalb schön, wenn wir dadurch bekannter werden.“

Acht Mannschaften gehen am 24. Februar an den Start. Turnierbeginn ist um 11 Uhr. Die Zuschauer erwartet neben tollem Fußball ein internationales Buffet, tänzerische Unterhaltung und ein Gewinnspiel. Wer das Turnier oder dessen Zweck schon vorher unterstützen möchte, kann sich für nähere Informationen unter Telefon 05361/6009290 beim Hospizdienst melden.

Von Steffen Schmidt

Liebe, Märchen und das Leben – das waren die Themen eines besonderen Gottesdienstes zum Valentinstag in der St.-Marien-Kirche zu Alt-Wolfsburg am Sonntag.

15.02.2019

Rund 500 Arbeitsplätze könnten durch einen ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens in Wolfsburg verloren gehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die einen möglichen Exporteinbruch untersucht hat. VW hält diese Zahlen jedoch nicht für seriös.

11.02.2019

Knapp 30 pädagogische und therapeutische Fachkräfte sowie angestellte Lehrer aus Wolfsburg legten am Montag ihre Arbeit nieder. Nach der zweiten gescheiterten Tarifrunde im öffentlichen Dienst beteiligten sie sich wie viele Kollegen aus Niedersachsen an dem Warnstreik in Hannover.

11.02.2019