Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Brief von Larissa (11): Bitte rettet die Delphine!

Wolfsburg Ein Brief von Larissa (11): Bitte rettet die Delphine!

Larissa Rezwow liebt alle Tiere dieser Welt. Deshalb war die Elfjährige vom Rabenberg schockiert darüber, dass japanische Fischer immer wieder Delphine brutal töten. „Nur wegen Geld!“, sagt die Schülerin. Sie ist so empört über die jüngste Tötungsaktionen, dass sie der WAZ schrieb, um Hilfe bat - und auch an die Kanzlerin appellierte.

Voriger Artikel
Einbruch: Schmuck und Bargeld gestohlen
Nächster Artikel
Ärger über den Baufahrplan: Bahn weist die Kritik zurück

Rettet die Delphine: Mit diesem Aufruf wandte sich Larissa (11) an die WAZ und an die Bundeskanzlerin, als sie von der Jagd vor Japan erfuhr. Mutter Aldona Golinska-Rezwow wusste nichts von der Aktion ihrer Tochter.

Quelle: Fotos: Hensel/Archiv

Außerdem malte die Schülerin ein buntes Bild mit einem Delphin, der vergnügt im Wasser schwimmt. Delphine gehören zu den Lieblingstieren des Mädchens, das am Burgwall wohnt. Larissa hatte in Fernsehsendungen wie „Galileo“ und „logo“ Berichte darüber gesehen, wie japanische Fischer diese Meeressäuger jagen.

Außerdem recherchierte sie im Internet. „Bitte tut etwas dagegen“, bittet sie in ihrem Brief. Der Appell ist auch an die Adresse von Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtet.

Für die junge Wolfsburgerin ist es vollkommen unverständlich, dass man Tiere misshandelt und tötet. „Warum werden Delphine wegen Geld gejagt?“, schrieb sie der WAZ.

Mutter Aldona Golinska-Rezwow staunte über ihre engagierte Tochter - sie wusste nichts von dem Appell an Öffentlichkeit und Bundeskanzlerin. Aber, so die Mutter: „Sie will immer helfen, wenn Tiere in Not sind.“ Deshalb schrieb die Elfjährige ihren ersten Brief an die Zeitung. Jetzt hofft Larissa, dass ihr großer Wunsch in Erfüllung geht und Delphine eines Tages nicht mehr gejagt werden.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang