Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ehrenamtliche: Stadt verleiht Lebensretter-Karten

„Du bist unbezahlbar“ Ehrenamtliche: Stadt verleiht Lebensretter-Karten

„Du bist unbezahlbar“: Um Ehrenamt zu stärken und zu würdigen, vergaben Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Stadtrat Werner Borcherding am Donnerstag die ersten 16 so genannten Lebensretter-Karten an engagierte Wolfsburger.

Voriger Artikel
Straße „Am Mühlengraben“ soll zur Fahrradstraße werden
Nächster Artikel
Bluttat: Gericht schickt 35-Jährigen ins Gefängnis

Verleihung der ersten Lebensretter-Karten: Die Stadt würdigt Wolfsburgs Ehrenamtliche.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. „Sie alle stehen stellvertretend für die vielen Ehrenamtlichen in der Stadt“, sagte Mohrs. Er erinnerte an die Flüchtlingskrise 2015 und die immense Bereitschaft, zu helfen. „Ohne Feuerwehren, THW, DRK, Malteser und viele andere Organisationen hätten wir die Krise nicht bewältigt bekommen“, ist der Oberbürgermeister überzeugt.

2015 entstand auch die Idee, ein Förderkonzept für ehrenamtliches Engagement zu entwickeln. Die Stadt entwickelte die „Du bist unbezahlbar“-Kampagne sowie weitere Werbeaktionen - und eben auch die brandneue Lebensretter-Karte. Damit erhalten die Ehrenamtlichen ermäßigte Eintritte unter anderem in Autostadt, Phaeno oder Planetarium. Insgesamt beteiligten sich 30 Einrichtungen.

Klaus Mohrs und Werner Borcherding vergaben die Lebensretter-Karte gestern im Ratssaal jedem Ehrenamtlichen persönlich mit Handschlag und dankenden Worten. „Ich hoffe, dass ist auch eine Motivation für andere, sich zu engagieren“, so Mohrs. Zwar sei jeder dritte Wolfsburger ehrenamtlich tätig, „aber die Bereitschaft nimmt ab“.

Die Ehrenamtlichen zeigten sich begeistert. Rosalinde Fuchs (73), seit 25 Jahren bei den Maltesern: „Das finde ich sehr schön!“ Ekhard Hartwig vom Bundeswehr-Kreisverbindungskommando sagte: „Bürgerliches Engagement muss honoriert werden.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg