Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ehmen: Jugend legt sich fürs Osterfeuer ins Zeug
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ehmen: Jugend legt sich fürs Osterfeuer ins Zeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 21.03.2016
Ohne fleißige Helfer geht nichts: Für das große Osterfeuer sammelte die Ehmer Jugend im Ort Jahr wieder reichlich Holz. Quelle: Burkhard Heuer

Fast zwölf Meter hoch und weit über 20 Meter im Durchmesser dürfte sich in diesem Jahr der Hügel aus Baumschnitt und Resig auftürmen. Bis zum Höhepunkt der Aktion, dem Entzünden des Osterfeuers am Sonnabend, 26. März, gegen 19 Uhr auf dem Platz Verlängerung Auguststraße.

Dafür haben über 20 Mitglieder der Ehmener Jugend an den vergangenen zwei Wochenenden kräftig in die Hände gespuckt. Auf Antrag wurde an insgesamt 70 Adressen Baumschnitt abgeholt, mal einige Bündel Reisig, mal ein Riesenberg aus dem Vorgarten, den mehrere Anliegergemeinschaften aufgeschichtet hatten. Das ganze wurde aufgeladen auf zwei Einsatzfahrzeuge, Treckergespanne, die von den Landwirten Heinrich Otte und Kai Lindner zur Verfügung gestellt wurden.

Angenehmer Nebeneffekt für die Ehmener Jugend unter Leitung des Vorsitzenden Marvin Leicht: Zumeist gab es für die Abholung auch einen kleinen Obolus, mal in flüssiger Form, mal als Geldschein. „Damit finanzieren wir weitere Aktionen“, freute sich Kassenwart Lucas Harder und klopfte sich überaus zufrieden an die deutlich ausgebeulte Brusttasche.

Mit dem Sammeln des Brennstoffs ist es jedoch nicht getan, der Osterfeuerberg muss auch geschützt werden. Attentatsversuche konkurrierender Osterfeuerausrichter sind nie ganz ausgeschlossen. So werden sogar Nachtwachen aufgestellt. Helfer Sven Wittig, seit 14 Jahren dabei: „Die ersten kleinen Versuche haben wir bereits vereitelt“.

bhe

Der Sportverein VfR Eintracht Nord sorgt sich um seine Zukunft: Es fehlt aktuell an Hallenraum für einzelne Sportgruppen, die Mitgliederentwicklung ist angespannt und die Betriebsführung der Sportanlage im Norden steht offenbar auf dem Prüfstand. Viel Diskussionsstoff also in der gut besuchten Mitgliederversammlung im Rainer-Thiede-Vereinsheim.

21.03.2016

Wolfsburg. Queen of Rock und Soul-Ikone – das ist Tina Turner. Logisch, dass man dieser Ausnahmekünstlerin schon zu Lebzeiten ein Denkmal setzt, sie auf einen Sockel der Bewunderung und Verehrung hebt. „Tina – The Rock Legend“ wurde jetzt als Musical im CongressPark präsentiert.

21.03.2016

Vorsfelde. Auch die Freiwilligen Feuerwehren werden von den notwendigen Sparmaßnahmen der Stadt Wolfsburg nicht unbeeinflusst bleiben. Es muss mit Einschränkungen bei Neubauten oder Neuanschaffungen gerechnet werden.

20.03.2016