Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ehe-Drama: Mann erwürgte Frau mit Tuch
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ehe-Drama: Mann erwürgte Frau mit Tuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 01.07.2014
Nach der Tat: Experten der Polizei suchten nach Spuren. Jetzt beginnt der Prozess. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Nach dem Ergebnis der Ermittlungen geht die Anklagebehörde davon aus, dass der Angeklagte seine Frau „am Morgen des Tattages“ in der gemeinsamen Wohnung in der John-F.-Kennedy-Allee mit einem Tuch erwürgt habe, sagt Sprecherin Birgit Seel. Genauer lässt sich der Todeszeitpunkt offenbar nicht eingrenzen: Der mutmaßliche Täter hatte seine Frau im Schlafzimmer erwürgt, dann die Tür verschlossen und danach das Haus verlassen.

Gefunden wurde das Opfer, das an diesem Tag Geburtstag hatte, erst am Nachmittag von Familienangehörigen.

Laut Birgit Seel sei der Angeklagte „geständig, so weit er sich erinnern kann“ - zum Tathergang selbst gebe er an, keine konkrete Erinnerung zu haben. Bereits vor dem Verbrechen will er Alkohol getrunken haben. Am späten Abend stellte sich der Mann in einer Gaststätte in Calberlah (Landkreis Gifhorn) quasi selbst: Er forderte den Wirt auf, die Polizei zu rufen, weil er „Mist gebaut“ habe.

Zum möglichen Motiv des Mannes kann die Staatsanwaltschaft nur Mutmaßungen anstellen. Nachbarn berichteten zum Beispiel, die Frau habe Trennungsabsichten geäußert. „Möglicherweise war es ein Beziehungsstreit in Verbindung mit Alkohol“, sagt Birgit Seel.

fra

Anzeige