Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Earth Hour: Viele Gebäude blieben dunkel

Auch in Wolfsburg Earth Hour: Viele Gebäude blieben dunkel

Moskau, London, Kuala Lumpur: Auf der ganzen Welt gingen am Samstagabend an berühmten Gebäuden für eine Stunde die Lichter aus, um im Rahmen der Earth Hour ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Auch in Wolfsburg machten wieder viele Einrichtungen mit, darunter Autostadt, Rathaus und VW-Arena.

Voriger Artikel
50 Jahre Musikschule: Große Feier
Nächster Artikel
Wasserrohrbruch bei Drogerie Müller

Earth Hour in Wolfsburg: An der VW-Arena gingen die Lichter aus - zumindest einige.

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg. Ein Countdown zählte in der Autostadt an der Fassade des Konzernforums die Sekunden bis zur Earth Hour des WWF. Dann schaltete der Themenpark alle Lichter aus - wie in den Vorjahren ein beeindruckender Anblick. Eine Stunde lang blieb‘s dunkel, selbst die Restaurant-Besucher speisten bei gedämpftem Licht. Auch der VfL beteiligte sich, wobei an der VW-Arena durchaus noch einige Lichter brannten (siehe Fotos). Die Schlösser Wolfsburg und Fallersleben, Rathaus, Phaeno und auch Planetarium blieben dunkel. Auch manche Privatleute beteiligten sich. Dazu hatte unter anderem die „Basisgruppe Lehre“ aufgerufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr