Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg EM: Bringt Finanzkrise Public Viewing in Gefahr?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg EM: Bringt Finanzkrise Public Viewing in Gefahr?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 07.11.2015
Public Viewing: Bringt die Finanzkrise die Veranstaltung in Gefahr?
Anzeige

Seit vielen Jahren hat bei fußballerischen Großereignissen das Public Viewing, also die öffentliche Liveübertragung vor tausenden Zuschauern, auch in Wolfsburg Tradition. Lange stand für die WMG fest: Das Event gibt es auch vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in der City.

„Und natürlich bleibt es unser erklärtes Ziel, das Public Viewing zu veranstalten“, sagt WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale. „Wenn es die Finanzen zulassen.“ Wolfsburg hat eine Haushaltssperre verhängt, auch der Wirtschaftsplan der WMG muss für 2016 neu durchdacht werden.

Reicht also der städtische Zuschuss fürs Public Viewing aus? Oder sind Sponsoren (bei der WM 2014 waren es IG Metall, Neuland und Sparkasse) bereit, für die zuletzt 150.000 Euro teure Veranstaltung tiefer in die Kasse zu greifen? Im Dezember soll der neue Wolfsburger Haushaltsplanentwurf vorgelegt werden, Schingale: „Dann sehen wir vielleicht schon etwas klarer.“

Trotz Finanzkrise verspricht die WMG aber auch für die Zukunft attraktive Veranstaltungen in Wolfsburg, sogar eher mehr als weniger. Schingale: „Dafür wollen wir mehr Einnahmen generieren, um auch ohne erhöhte Zuschüsse mehr anbieten zu können.“

fra

Heute feiert das Modegeschäft Joelle in der Innenstadt sein 25-jähriges Bestehen. Und doch ärgern sich die Betreiber. Gestern Morgen in aller Frühe hatte ein Unbekannter vor dem Laden in der Porschestraße randaliert. Sein Pech: Die Attacke gibt‘s auf Video, die Aufnahme liegt der Polizei inzwischen vor.

07.11.2015

Die Wobcom warnt vor sogenannten Drückerkolonnen in Wolfsburg. In einer E-Mail an seine Kunden schreibt das Telekommunikationsunternehmen, dass Betrüger an Haustüren mit falschen Informationen dazu raten, den Wobcom-Vertrag zu kündigen.

06.11.2015

Der Herbst hat Halbzeit, und die Laubberge wachsen. Doch wohin mit den vielen Blättern? Abgegeben werden können sie auf der Deponie in Fallersleben - oder ab 20. November in vielen mobilen Sammelstellen in den Ortsteilen.

06.11.2015
Anzeige