Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Dunantplatz: Kein Markt, aber trotzdem Halteverbot

Wolfsburg Dunantplatz: Kein Markt, aber trotzdem Halteverbot

Es gab Zeiten, da luden Beschicker donnerstags zum Markt auf den Dunantplatz ein. Die Stadt verlegte extra einen Stromanschluss und richtete auf der Händlerfläche ein absolutes Halteverbot ein. Den Markt gibt es schon lange nicht mehr - doch das Halteverbot gilt immer noch donnerstags von 9 bis 15 Uhr. Zum Ärger von Geschäftsleuten und Kunden.

Voriger Artikel
Schon wieder kam die Decke runter!
Nächster Artikel
Schulenburgallee: VW Bus geklaut

Knöllchen-Ärger am Dunantplatz: Die Marktbeschicker kommen schon lange nicht mehr, trotzdem gilt weiter ein Halteverbot.

Quelle: Photowerk (bb)

„Wieso gilt hier donnerstags Halteverbot, wenn es keinen Markt mehr gibt?“, fragt sich Kunde Friedhelm Lotz. „Das riecht nach Abzocke der Stadt.“ Dass die Stadt donnerstags Knöllchen verteilt, beobachtet Mauro Garziano (Olivier Café) regelmäßig: „Auch Kunden von uns haben schon Knöllchen bekommen, weil sie donnerstags dort standen. Aber wenn kein Markt ist, warum soll dort nicht geparkt werden?“

Monika Seek (Coiffeur Monique) schüttelt mit dem Kopf: „Die Halteverbotsschilder braucht hier niemand mehr. Die Stadt sollte sie wegnehmen.“ Dennis Kraul (Hol ab) sieht‘s ähnlich: „Es gibt hier zu wenig Parkplätze.“ Gegen Kontrollen hat er aber nichts: „Hier stehen immer wieder Fremd- und Dauerparker.“ Allerdings ist für ihn der Markt am Dunantplatz noch lange nicht völlig tot: „Der Hühnerwagen steht donnerstags vor unserer Tür, manchmal auch ein Gemüsewagen. Aber bis wieder mehr Marktbeschicker kommen, sollte man das Halteverbot aufheben...“

Auch wenn keine Händler auf den Dunantplatz kommen, will die Stadt das Halteverbot durchsetzen. Denn: „Die Händler haben einen Antrag auf Sondernutzung gestellt und genehmigt bekommen“, sagt Sprecherin Elke Wichmann. Damit die Händler ihre Verkaufswagen auf den Dunantplatz stellen können, gelte auf einer Fläche ein Halteverbot - donnerstags von 9 bis 15 Uhr. Das werde vom Ordnungsdienst kontrolliert. Allerdings habe die Stadt keinen Einfluss darauf, wer wann wo seine Waren anbietet.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Was ist das jetzt wieder für eine Nummer? Die neueste Kampagne aus dem Hause Ehme de Riese sorgt für jede Menge Gesprächsstoff. Ab 1. Juli führt Ehme de Riese montags den Ruhetag ein. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr