Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Drogenrazzia: Drahtzieher vor Gericht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Drogenrazzia: Drahtzieher vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 31.07.2014
Razzia in Reislingen: In dieser Garage ließ die Polizei den Drogendeal platzten, jetzt stehen zwei weitere Dealer vor Gericht.
Anzeige

Im November 2013 hatte ein Einsatzkommando des LKA den Drogendeal in einer Garage in Reislingen gesprengt. Knapp 13 Kilo Marihuana und über 10.000 Euro Drogengeld wurden beschlagnahmt; ein in Wolfsburg lebender Serbe (27) und zwei Kuriere aus Montenegro wurden bereits zu Haftstrafen verurteilt (WAZ berichtete).

Nun geht es um zwei Männer, die in den Augen der Staatsanwaltschaft offenbar als die Drahtzieher des geplatzten Deals waren. Sie sollen den Wolfsburger Serben darauf angesprochen haben, ob er nicht Marihuana in größeren Mengen in seiner Heimat besorgen könnte - man einigte sich schließlich auf einen Kilo-Preis von 3000 Euro.

Anschließend, so die Anklage, sei der 25-Jährige gemeinsam mit dem Serben in die montenegrinische Hauptstadt Podgorica geflogen, um das Marihuana zu testen. Am 23. November 2013 schließlich sollten die knapp 13 Kilogramm in der Reislinger Garage übergeben werden - doch an diesem Tag klickten die Handschellen.

Prozessauftakt am Landgericht Braunschweig ist am Montag, 4. August um 9 Uhr.

fra

Anzeige