Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Drogen am Mann: Fahrradfahrer leistete Widerstand bei nächtlicher Kontrolle

Wolfsburg Drogen am Mann: Fahrradfahrer leistete Widerstand bei nächtlicher Kontrolle

Ein Wolfsburger (22) muss sich wegen Drogenbesitzes und Widerstand gegen die Polizei verantworten. Er wollte sich bei einer Kontrolle der Festnahme entziehen und flüchtete auf dem Fahrrad.

Voriger Artikel
Unfall: Geldtransport-Fahrer übersieht Rentner (82)
Nächster Artikel
Unfallflucht vor Seniorenwohnheim - Wer waren die Helfer?

Eine Zivilstreife war gestern Morgen um 1.25 Uhr in der auf der Breslauer Straße unterwegs. Die Polizisten stoppten den 22-jährigen Radfahrer.

Doch als sie ihre Dienstausweise vorzeigten, wurde der Mann nervös. Er schwang sich auf sein Fahrrad und warf dabei ein Tütchen weg. Nach wenigen Metern stoppten die Beamten den 22-Jährigen und nahmen ihn fest. Nur mit Mühe konnte er festgehalten werden.

Grund für die Flucht waren offenbar die Drogen, die er in dem weggeworfenen Tütchen bei sich trug. „Bei dem Inhalt handelt es sich vermutlich um Marihuana“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände