Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Dreiste Diebe (21/34) auf Raubzug durch Wolfsburg

Wolfsburg Dreiste Diebe (21/34) auf Raubzug durch Wolfsburg

Zwei Männer (21 und 34) aus Sachsen-Anhalt betrachteten die Stadt Wolfsburg am Mittwoch offenbar als Selbstbedienungsladen. Im DOW klauten sie in vier Shops wie die Raben, in der Ganghoferstraße raubten sie eine Handtasche – und vermutlich brachen sie noch mindestens vier Autos auf!

Voriger Artikel
Drogendeal: Angeklagter kam mit Bewährung davon
Nächster Artikel
Suhlgartenkarree: Es geht schnell voran
Quelle: Symbolfoto

Mitarbeiter eines Stores im Outlet-Center riefen am Mittwoch gegen 16.30 den Sicherheitsdienst und die Polizei, weil ihnen die beiden Männer mehr als verdächtig vorkamen. Der Riecher war richtig. Nach kurzem Fluchtversuch stellte die Polizei die Männer. In ihrem Dacia, geparkt im Maybachweg, fanden die Beamten Diebesgut aus vier DOW-Shops vor. Die Feststellung der Personalien ergab, dass mindestens der ältere Täter wegen Diebstählen vorbelastet ist. Beide Männer kamen auf freien Fuß.

Das nutzten sie zur nächsten Straftat. Um 19.30 Uhr meldete eine Zeuge (64) per Notruf, dass einer Frau (56) in der Ganghoferstraße die Handtasche geraubt worden war. Täterbeschreibung und das Kennzeichen des Fluchtwagens passten perfekt zum Duo aus Sachsen-Anhalt. Die Fahndung nach dem Wagen blieb aber vorerst erfolglos.

Wohl mehr als ein Zufall: Ebenfalls am Mittwochnachmittag waren auf dem Parkplatz und in der Tiefgarage des DOW vier Autos aufgebrochen worden, Bargeld und Bekleidung waren die Beute. Ein Teil des Diebesguts wurde am Donnerstagvormittag im Maybachweg gefunden – dort hatte das DOW-Duo seinen Dacia geparkt.

Offiziell will die Polizei bisher aber nicht von einem Tatzusammenhang sprechen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr