Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Drei Verletzte und hoher Schaden

Wolfsburg Drei Verletzte und hoher Schaden

Drei Verletzte und 15.000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute am Mörser Knoten ereignete.

Voriger Artikel
Westhagen: Navi und CD-Radio geklaut
Nächster Artikel
City vor Verkehrsinfarkt: Alle stecken im Stau

Drei Verletzte und 15.000 Euro Schaden: Ein schwerer Unfall ereignete sich heute am Mörser Knoten.

Quelle: Roland Hermstein

Gegen 11.20 Uhr passierte es: Eine Wolfsburgerin (79) fuhr mit ihrem blauen Golf Plus auf der Landesstraße 294 von Hattorf in Richtung Mörse. Als sie auf die Autobahnauffahrt in Richtung Wolfsburg einbog, übersah die Frau offenbar den Golf eines 55-Jährigen aus Lehre. Die 79-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den entgegenkommenden Golf.

Durch die Wucht des Aufpralls zogen sich sowohl die beiden Autofahrer als auch ein 82-jähriger Wolfsburger, der Ehemann der Unfallverursacherin, leichte Verletzungen zu. Sie alle wurden von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt.

Beide beteiligten Autos wurden bei dem Unfall schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 15.000 Euro.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark