Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Drei Städte fordern Millionen für Nahverkehr

Wolfsburg Drei Städte fordern Millionen für Nahverkehr

Mit Forderungen in zweistelliger Millionenhöhe an das Land wollen die Städte Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter den öffentlichen Nahverkehr in der Region stärken. Ziel sei, Bus und Bahn für die rund 100.000 Berufspendler zwischen den drei Städten und den Landkreisen attraktiver zu machen, teilten die Städte gestern unter Berufung auf ein Strategiepapier mit.

Voriger Artikel
Zehn Jahre Phaeno: 40 Exponate überarbeitet
Nächster Artikel
Schulen streiken am Dienstag

Wolfsburger Hauptbahnhof: Die Oberbürgermeister von Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter fordern einen Ausbau des Nahverkehrs.

Quelle: Manfred Hensel (Archiv )

Regionalbahnen zwischen den Städten sollten künftig im Halbstundentakt fahren. Schnellbuslinien könnten das Angebot ergänzen. Reisende in der Region sollten ständig Zugriff auf das Internet erhalten, dazu soll es freie drahtlose Verbindungsmöglichkeiten in den drei Innenstädten und entlang der wichtigen Verkehrsachsen geben.

„Mit unserem gemeinsamen Engagement tragen wir der Verantwortung Rechnung, die unsere Städte als Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturzentren für die gesamte Region haben“, so Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs. „Von unseren Vorhaben profitieren die Landkreise ebenso wie Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter.“

Nach Angaben eines Sprechers der Stadt Braunschweig erhält die Region vom Harz bis zur Heide derzeit jährlich zehn Prozent der Regionalisierungsmittel des Landes. Die Oberbürgermeister forderten nun, die Mittel entsprechend dem Bevölkerungsanteil auf 14 Prozent aufzustocken. Damit würden die Regionalisierungsmittel von derzeit 64 Millionen Euro auf rund 89 Millionen Euro jährlich steigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016