Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Drei Autos in Unfall verwickelt

Wolfsburg Drei Autos in Unfall verwickelt

Wolfsburg. Gleich drei VW-Golf waren am Freitagabend gegen 22.30 Uhr in einen Unfall auf der Berliner Brücke verwickelt. Ein Kind (8), das laut Polizei als Beifahrer mit im Auto des 21-jährigen Unfallverursachers saß, wurde mit leichten Verletzungen von einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Voriger Artikel
Premiere: Wolfsburg liebt das Street Food Festival
Nächster Artikel
Bilderbuch-Sonntag: Kinder stürmen Aalto-Haus

Unfall auf der Berliner Brücke: Bei dem Zusammenstoß erlitt ein Kind leichte Verletzungen.

Quelle: Müller-Kudelka

Der Crash passierte mitten im Schichtverkehr: Ein 39-Jähriger Wolfsburger, der auf der Berliner Brücke in Richtung Innenstadt unterwegs war, musste laut Ermittlungen der Polizei verkehrsbedingt auf dem linken der drei Fahrstreifen halten. Auch das nachfolgende Fahrzeug, gelenkt von einem 59-Jährigen aus Königslutter, stoppte.

Der 21-Jährige Golffahrer aus Salzgitter fuhr mit solcher Wucht auf, dass der Vordermann noch auf den Wagen des haltenden Wolfsburgers geschoben wurde. Die Polizei regelte den Verkehr rund um die Unfallstelle, die Aufräumarbeiten dauerten etwa bis Mitternacht. Der Golf aus Salzgitter war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Die Schadenshöhe steht nicht genau fest.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3