Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Dreckige Laternen sorgen weiter für Wirbel

Wolfsburg Dreckige Laternen sorgen weiter für Wirbel

Dreckige Lampen neben der strahlenden Weihnachtsbeleuchtung ärgern die Bürger (WAZ berichtete) - und dass die Reinigung der Kugelleuchten nach Aussage der Stadt nicht möglich ist, bringt Jens Tönskötter (PUG) aus dem Ortsrat Stadmitte richtig auf die Palme. „Ich hatte vor einigen Wochen einen Antrag gestellt und wartete eigentlich nur noch darauf, wann es losgeht“, sagt er.

Voriger Artikel
Bibliothek: Ärger um die Leihgebühr
Nächster Artikel
Streit um Spezial-Rad: Gibt‘s eine Lösung?

Dreckige Laternen PUG-Politiker Jens Tönskötter (kl. Bild) forderte schon vor Wochen den Austausch der Leuchten.

Quelle: Sebastian Bisch / Archiv

Jetzt stellte die Stadt offenbar fest, dass die Lampen nicht geputzt werden können, ohne sie zu beschädigen, weil der Kunststoff porös ist. Ein Austausch sei nicht vorgesehen.

„Dabei ist gerade das eigentlich Bestandteil des neuen Beleuchtungskonzepts für die Innenstadt“, erinnert sich Tönskötter an die Vorstellung von Plänen der Stadt im Frühjahr 2013.

Im Masterplan Licht gehört der Austausch alter Kugelleuchten zu den Maßnahmen, die auch im Rahmen des Energiespar-Programms möglichst bald angepackt werden sollen (WAZ berichtete). „Aber bisher werden wir immer wieder vertröstet“, so der PUG-Politiker.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr