Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dramatisch: Hund im Kanal ertrunken?

Wolfsburg Dramatisch: Hund im Kanal ertrunken?

Das war kein schöner Einsatz gestern Abend für die Feuerwehr: Im Mittellandkanal in Vorsfelde ist gegen 19 Uhr vermutlich ein Old English Bulldog ertrunken. Taucher der Berufsfeuerwehr suchten den Hund – brachen die Suche dann aber ergebnislos ab.

Voriger Artikel
Allerpark: Feiern mit Farbe und Musik
Nächster Artikel
Fronleichnam: Prozession durch die City

Dramatischer Einsatz am Mittellandkanal: Die Feuerwehr suchte nach einer verschwundenen Bulldogge.

Quelle: Boris Baschin

Das Herrchen, ein 26-jähriger Reislinger, ließ seinen dreijährigen Rüden in Höhe der Kanalbrücke im Mittellandkanal schwimmen – wie schon oft vorher. Diesmal allerdings tauchte der Hund plötzlich ab und nicht wieder auf. „Das Herrchen sprang hinterher, um seinen Hund zu suchen, fand ihn aber nicht“, berichtete eine Sprecherin der Polizei.

Der Reislinger alarmierte die Feuerwehr: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde waren schnell vor Ort. BF-Einsatzleiter Michael Lüer ließ Taucher im Mittellandkanal nach dem Hund suchen – vergeblich: „Bevor wir den Kanal sperren konnten, fuhren hier zwei große Schiffe entlang – die haben das Wasser aufgewühlt.“ Obwohl die Taucher über eine Stunde lang im Wasser waren, fanden sie den Hund nicht. Nach rund zwei Stunden war der Mittellandkanal für den Schiffsverkehr wieder frei.

Bereits am Samstagnachmittag sorgte ein Hund für Aufregung: Passanten meldeten der Polizei einen streunenden Hund auf der Braunschweiger Straße. „Er ist uns direkt vors Auto gelaufen, wir konnten gerade noch bremsen“, berichtete eine Zeugin. Einfangen ließ sich der Vierbeiner allerdings nicht: Er flüchtete in den benachbarten Wald und blieb verschwunden.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände