Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Drachenbootrennen: Spektakel auf dem Wasser

Wolfsburg Drachenbootrennen: Spektakel auf dem Wasser

Wolfsburg. Echte Wettbewerbsatmosphäre, Adrenalinschübe bei den Paddlern und prächtige Unterhaltung für die Zuschauer: Am kommenden Wochenende startet die mittlerweile 16. Auflage des Drachenbootrennens um den Ritz-Carlton-Cup im Wasserbecken der Autostadt.

Voriger Artikel
Platzverweise für aufdringliche Bettler
Nächster Artikel
Probleme mit Diebesbanden in den Outlets

Die Ruderstrecke im Rücken: Julius Hahn und Jenny Zinn vom Ritz-Carlton treffen für das Drachenbootrennen im Hafenbecken der Autostadt letzte Vorbereitungen.

Quelle: Jörn Graue

Der Wettbewerb verspricht wieder ein Spektakel der Extraklasse zu werden: „Das Rennen hat sich zum festen Bestandteil im sportlichen Leben von Wolfsburg entwickelt und ist weit über die Grenzen hinaus bekannt“, sagt Hauptorganisatorin Jenny Zinn. 60 Teams gehen am kommenden Samstag ab 9 Uhr und am Sonntag ab 9.30 Uhr an den Start. Die Mannschaften, die immer aus 18 Paddlern und einem Trommler bestehen, sind teils Lokalmatadoren, reisen aber teils auch aus Ländern wie Polen, Schweden, Spanien oder Ungarn in die VW-Stadt.

230 Meter lang ist die Strecke für die Boote. „Das Fahren ist ein toller Teamsport“, sagt Julius Hahn vom Ritz-Carlton. Und nicht nur das: Unter dem Motto „Helden deiner Jugend“ sind alle Teilnehmer aufgerufen, in einem kreativen Outfit für einen synchronen Schlag mit den Paddeln zu sorgen. Die kostümierten Teams präsentieren sich am Sonntag auf der Bühne. Die Organisatoren haben besonderen Wert darauf gelegt, dass das Drachenbootrennen viele Begegnungen schafft - sowohl für die Teilnehmer untereinander als auch für Sportler und Zuschauer. „Auf der Besucherwiese kommen Fahrerlager und Besucher dicht zusammen“, kündigt Jenny Zinn an.

Ein Höhepunkt für Familien: Am Sonntag gibt es von 10 bis 16 Uhr ein Kinderprogramm mit Bastelaktionen am Rande des Drachenbootrennens.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016