Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Dortmund kommt mit 5000 Fans

Wolfsburg Dortmund kommt mit 5000 Fans

Wenn der VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr) in der VW-Arena Borussia Dortmund empfängt, werden laut Polizei bis zu 5000 Gästefans dabei sein.

Voriger Artikel
Fußball-Hooligans klagen gegen die Stadionverbote
Nächster Artikel
Südkopf: Taschendiebe erbeuten 800 Euro

Dortmunder Chaoten: Nach den jüngsten Zwischenfällen ist die Polizei alarmiert.

Nach den Ausschreitungen im Revierderby sind die Einsatzkräfte vorgewarnt.

Vor zwei Wochen hatte Dortmund gegen den FC Schalke gespielt - und die Situation im Stadion in Gelsenkirchen war zwischenzeitlich eskaliert: Die Gäste-Fans aus Dortmund sorgten schon auf der Anfahrt zum Spiel für Randale, schlugen Bus-Scheiben ein und zündeten massenweise Pyrotechnik. Das Spiel konnte erst mit Verspätung angepfiffen werden.

„Wir sind nach den Vorkommnissen beim Revierderby auf Schalke gewarnt“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Einsatzkräfte der Wolfsburger Polizei würden die Lage vor und während des Spiels aufmerksam im Blick behalten, um eine solche Eskalation zu vermeiden. „Wir werden wachsam sein!“, betont Claus.

Die bis zu 5000 Dortmunder werden zum Teil mit einem Entlastungszug anreisen, der gegen Mittag ankommt. Dazu werden noch bis zu 25 Busse erwartet sowie viele Gästefans, die individuell, also mit dem Auto oder dem Zug, anreisen.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016