Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Don Camillo und Peppone: Abriss der Hochhäuser
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Don Camillo und Peppone: Abriss der Hochhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 03.11.2016
Das Detmeroder Wahrzeichen verschwindet: Die Hochhäuser Don Camillo und Peppone werden zurückgebaut. Quelle: Kevin Nobs
Anzeige
Wolfsburg-Detmerode

Wann abgerissen und ob dann neu gebaut wird - dazu gebe es derzeit noch keine konkreten Planungen. Aber: Frei werdende Wohnungen werden nicht mehr neu vermietet. Die Baustoffe im Gebäude sind asbestbelastet, daher sei es gesetzlich (Asbest-Richtlinie) auch gar nicht zulässig, leerstehende Wohnungen neu zu vermieten, so Karg. Derzeit sind in den beiden Häusern noch 117 Wohnungen bewohnt. „Die beiden Gebäude werden von der Neuland bis auf weiteres weiterbewirtschaftet und notwendige Reparaturen durchgeführt“, versichert Karg.

Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch (SPD) hat mit einem Abriss schon gerechnet: „Dass das asbestbelastete Gebäude saniert werden kann, damit hatte ich ohnehin nicht gerechnet.“ Einerseits hofft er, dass die Neuland zügig mit dem Projekt beginnt, andererseits müsse auch für die Mieter adäquater Wohnraum gefunden werden. „Nicht jeder der Bewohner kann sich anderswo eine teurere Miete leisten, zumal der Wohnraum in Wolfsburg ohnehin knapp ist“, so Mühlisch.

Don Camillo und Peppone ist nach der Burg, dem Stufenhochhaus (beide Detmerode) und den Hochhäusern an der Dessauer Straße in Westhagen der vierte riesige Hochhaus-Komplex, der in den nächsten Jahren verschwinden wird.

ke

Wolfsburg hat einen neuen Rat der Stadt: Die 46 Mitglieder aus neun Parteien und Wählergemeinschaften hatten am Mittwoch ihre konstituierende Sitzung im Rathaus. Dabei wurden drei ehrenamtliche Bürgermeister gewählt. Ein weiteres Ergebnis: Die AfD leitet künftig den Wolfsburger Integrationsausschuss.

02.11.2016
Stadt Wolfsburg Täter machte Aufnahmen mit dem Smartphone - Badeland: Spanner filmte nackte Frau in Umkleidekabine

Ein Spanner hat am Montagabend im Badeland eine nackte Frau in einer Umkleidekabine gefilmt. Mit seinem Smartphone machte der Mann Aufnahmen von der 32-jährigen Wolfsburgerin, während die sich umzog. Die Polizei ermittelt.

05.11.2016
Stadt Wolfsburg 50,2 Prozent der im vergangenen Jahr geprüften Fahrzeuge ohne Mängel - TÜV-Report: Mängelquote in Wolfsburg gesunken

Der Wolfsburger hegt und pflegt sein Auto: 50,2 Prozent der Autos, die im vergangenen Jahr an der Wolfsburger TÜV-Station auf Herz und Handbremse gecheckt wurden, hatten überhaupt keine Mängel.

02.11.2016
Anzeige