Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dominique Horwitz singt Jacques Brel: Chansons begeistern 500 Besucher

Wolfsburg Dominique Horwitz singt Jacques Brel: Chansons begeistern 500 Besucher

Dominique Horwitz singt und spielt Jacques Brel und bleibt doch mit jedem Lied, mit jeder Geste Dominique Horwitz. Streng und minimalistisch, lustvoll und ausufernd interpretiert er den vielleicht größten Chansonnier aller Zeiten. Schreit Glück und Schmerz hinaus, Leidenschaft und Verzweiflung, seufzt in sanfter Melancholie und leiser Zärtlichkeit. Vor 500 Besuchern trat Horwitz am Montag im CongressPark auf.

Voriger Artikel
WM-Party: Innenstadt wird zur Rallye-Meile
Nächster Artikel
Jahns: Salafismus-Beratungsstelle soll nach Wolfsburg

Gefeierter Auftritt: Dominique Horwitz sang im CongressPark Chansons von Jacques Brel.

Bisweilen steht er bewegungslos mit hängenden Schultern, dann scheint sein Körper die ganze Welt umarmen zu wollen, um gleich darauf mit tänzelnden, eleganten Schritten die Rampe entlang zu wirbeln.

Von den „Jardins du casino“ erzählt er, bringt die skurril-bizarre Geschichte vom Pferd („Le cheval“) oder die unglücklich hoffnungsvolle Verehrung für „Madeleine“, die gestern nicht gekommen ist, heute nicht kommt und ihn auch morgen vergebens warten lassen wird. Vom Verlassensein singt Horwitz, von der Einsamkeit, der längst vergangenen Jugend und dem nahenden Tod. Von Trauer erfüllt sind die Chansons, doch auch von Seligkeit und Sehnsucht in Erwartung der nächsten Liebe. Und voller Zorn auf die Welt der Snobs und selbstzufriedenen Bürger. Da schreckt Horwitz nicht vor Pathos zurück, da ist er der dramatisch-dynamische Schauspieler, der die große Bühne braucht.

Begleitet wurde er von Jakob Vinje (Flügel), Andreas Dopp (Gitarre), Jakob Neubauer (Knopfakkordeon), Dirk Achim Dhonau (Schlagzeug) und Johannes Huth (Kontrabass). Standing Ovations und Zugaben.

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände