Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Dogwalk für guten Zweck: 80 Hunde dabei

Wolfsburg Dogwalk für guten Zweck: 80 Hunde dabei

Spazierengehen und damit Gutes tun: Das ist die Idee des Dogwalk. Zu dieser Aktion hatten die Wolfsburger Tiertafel und der Verein Tierhilfe am Samstag eingeladen. Fast 80 Hundehalter beteiligten sich daran.

Voriger Artikel
Jobcenter: Trio verprügelt Mann
Nächster Artikel
Zeugen gesucht: Fahrradfahrer flüchtet

Spazieren für den guten Zweck: Hundehalter gingen Gassi, Zoo Ludwig spendiert dafür Tierfutter.

Quelle: Photowerk (bas)

Start war an der Heilig-Geist-Kirche am Klieversberg. Das Prinzip kennt man von Sponsorenläufen an Schulen: Für jeden zurückgelegten Kilometer gibt ein Sponsor eine festgelegte Summe für den guten Zweck. Am Samstag hieß das: Zoo Ludwig spendet je Kilometer 100 Gramm Futter für Hunde oder Katzen an die Tiertafel. Die Einrichtung gibt das Futter an bedürftige Tierhalter weiter. „Hier kann man Gutes tun, ohne Geld zu geben“, warb Inge Schiefelbein von der Tiertafel.

Der Einladung folgte zum Beispiel Christina Künne. „Ich habe in der Zeitung von der Aktion gelesen und wollte da sehr gerne mitmachen“, sagte die Wolfsburgerin. Gemeinsam mit ihrer Havaneser-Dame Bella begab sie sich auf den Dogwalk.

Eine ganze Gruppe kam vom Hundesportverein Velstove zur Heilig-Geist-Kirche. Darunter war Helga Kapelke mit Sky, einem Australian Shepherd. Warum ist sie dabei? „Für den guten Zweck!“, sagt Kapelke frei heraus.

Die Tiertafel hatte einen kleinen Flohmarkt aufgebaut. „Der ist gut gelaufen, wir können zufrieden sein“, so Inga Pahlmann von der Tiertafel. Und Tierfotograf Stefan Holzinger von „fellnasenshooting.de“ schoss Bilder aller Hunde - er will sie den Haltern kostenlos zur Verfügung stellen.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr