Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Doch kein Mord: Frau beging offenbar Selbstmord

Wolfsburg-Detmerode Doch kein Mord: Frau beging offenbar Selbstmord

Wolfsburg. Völlig überraschende Wendung im Fall der toten Frau aus dem Kurt-Schumacher-Ring: Laut Polizei und Staatsanwaltschaft ist die Frau entgegen dem ersten Anschein doch nicht ermordet worden. Die Ermittler gehen mittlerweile offenbar davon aus, dass sich die 35-Jährige selbst getötet hat.

Voriger Artikel
Namika, Milow, Kelvin Jones: Musikstars im Allerpark
Nächster Artikel
Digitaler Stadtplan: Wolfsburg auf einen Klick

Mordkommission in Detmerode: Die 35-Jährige wurde ganz offensichtlich nicht umgebracht.

Quelle: Kevin Nobs

Der Lebensgefährte (32) der Frau hatte am Mittwoch gegen 5.05 Uhr die Polizei über Notruf alarmiert, dass er seine Partnerin tot in der Wohnung aufgefunden habe. Notarzt und erste Beamte stellten „augenscheinlich erhebliche Verletzungen“ am blutüberströmten Opfer fest, so dass die Ermittler „aufgrund der Gesamtumstände“ von einem Verbrechen ausgingen. Aber: „Wir haben bewusst ergebnisoffen in alle Richtungen ermittelt“, unterstreicht Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Nach den ersten intensiven Ermittlungen vor Ort und einer Obduktion nun die völlig überraschende Wendung: Polizei, Staatsanwaltschaft und Rechtsmedizin gehen „inzwischen davon aus, dass nach derzeitiger Bewertung aller Ermittlungsergebnisse keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen vorliegen“, hieß es gestern wörtlich in einer Pressemitteilung. Wie die Frau zu Tode kam, sagen die Behörden zwar nicht; offensichtlich aber gehen die Ermittler mittlerweile von einem Suizid aus.

Verbrechen in Detmerode: Eine Frau wurde tot in ihrer Wohnung entdeckt. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts.

Zur Bildergalerie

Die eigens eingerichtete 15-köpfige Mordkommission wurde noch nicht aufgelöst, die Beamten sollen sämtliche Spuren endgültig auswerten. Am Ergebnis dürfte das absehbar nichts ändern. Nach einem Mord und einem versuchten Totschlag an zwei Frauen in den letzten Tagen in Wolfsburg ist die tote Frau aus Detmerode ganz offenbar keinem Verbrechen zum Opfer gefallen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg-Detmerode
Detmerode: Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts.

Detmerode. Unfassbar: In Wolfsburg hat sich heute die dritte grausame Bluttat innerhalb weniger Tage ereignet. Eine Frau (35) wurde am frühen Morgen tot in einer Wohnung im Kurt-Schumacher-Ring aufgefunden. Wie die Frau umgebracht wurde und ob es bereits einen Verdächtigen gibt, dazu sagen Polizei und Staatsanwaltschaft bisher nichts.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016