Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Doch kein Millionär:Yasmina muss gehen

Wolfsburg Doch kein Millionär:Yasmina muss gehen

18 Kandidatinnen, drei Männer, ein Millionär - und mittendrin die Wolfsburger Studentin Yasmina Rezgui: Gestern Abend lief die erste Sendung der Pro7-Show „Catch The Millionaire“, bei der sich die Single-Ladys einen Millionär angeln können. Drei Frauen flogen gestern raus, unter ihnen ist auch Yasmina.

Voriger Artikel
Schwimmmeister in den Freibädern: „Wir haben einen Traumjob“
Nächster Artikel
Heinenkamp: Wolfsburgerin (60) bestohlen

Schade, schade: Yasmina Rezgui musste nach der ersten Folge der TV-Show „Catch The Millionaire“ gehen.

Quelle: Manfred Hensel

Traurig ist die 29-Jährige allerdings nicht, im Gegenteil. Sie sagt: „Ich bin enttäuscht, dass die Show so ein Fake ist.“ Bei dem Casting habe es sich noch gut angehört, „und ich dachte, dass ist mal eine andere Show“, sagt die Studentin. Aber viele der Szenen und Streitereien seien inszeniert gewesen.

Vor allem zweifele sie daran, dass der Millionär und Unternehmer Dennis aus der Show wirklich auf der Suche nach seiner Traumfrau ist. „Als ich ihn fragte, warum er hier mitmacht, kam die Aussage, dass er in den Medien bekannter werden möchte“, erzählt Rezgui. „Da bleibt doch die Frage, was noch echt ist.“

Sie selbst glaubt den Grund für ihr frühes Aus in der Sendung gestern zu wissen: Die Wolfsburgerin kenne nämlich zwei der männlichen Show-Teilnehmer. Und sie sagt: „Deshalb wusste ich auch gleich, dass eben Dennis der Millionär ist.“

Bleiben also nur noch 15 Kandidatinnen, die sich in den verbleibenden vier Sendungen den Millionär angeln können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr