Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Disco-Schüsse: Der Schütze ist wieder auf freiem Fuß

Wolfsburg Disco-Schüsse: Der Schütze ist wieder auf freiem Fuß

Der Schütze aus der Vorsfelder Diskothek „Dance Club“ ist wieder auf freiem Fuß. Der Untersuchungs-Haftbefehl gegen den 33-jährigen Verdächtigen ist außer Vollzug gesetzt worden.

Voriger Artikel
Kunstmuseum feiert 20. Geburtstag: Großes Bürgerfest zum Jubiläum
Nächster Artikel
Die Arbeiten starten: Theater wird saniert

Vor dieser Disco fielen die Schüsse, sogar SEK-Männer waren im Einsatz: Der Schütze stellte sich selbst.

Quelle: Bosenick / Photowerk

Grund für die Maßnahme: Es gebe zurzeit keine hinreichenden Haftgründe, sagt Birgit Seel als Sprecherin der Staatsanwaltschaft: „Schließlich hatte sich der Verdächtige selbst gestellt.“ Einer möglichen Fluchtgefahr werde durch eine Meldeauflage vorgebeugt – der Mann muss sich regelmäßig bei der Polizei vorstellen. Allerdings: Aufgehoben ist der Haftbefehl nicht, sondern lediglich außer Vollzug gesetzt. Sollte der Mann den Auflagen nicht nachkommen, könnte der Haftbefehl gegen ihn jederzeit wieder in Kraft gesetzt werden.

Der 33-Jährige hatte am Morgen des 4. Mai einen Türsteher (35) vor der Vorsfelder Diskothek Dance Club mit mehreren Schüssen niedergestreckt, vorangegangen war offenbar ein Streit (AZ/WAZ berichtete mehrfach).

Das Opfer ist nach WAZ-Informationen mittlerweile aus dem Klinikum entlassen worden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr