Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Digitaler Stadtplan: Wolfsburg auf einen Klick

Wolfsburg Digitaler Stadtplan: Wolfsburg auf einen Klick

Wolfsburg. Ganz Wolfsburg mit einem Klick auf dem Bildschirm: Ab sofort bietet die Stadtverwaltung einen digitalen Stadtplan der VW-Stadt an. Unter www.wolfsburg.de/stadtplan  können Interessierte nicht nur blitzschnell Sehenswürdigkeiten und Adressen finden, sondern auch Bebauungspläne und Fahrradrouten studieren.

Voriger Artikel
Doch kein Mord: Frau beging offenbar Selbstmord
Nächster Artikel
A 39 wird jetzt zum Nadelöhr

Informativ: Dennis Weilmann, Johannes Glücklich, Monika Thomas, Klaus Mohrs und Timo Altemeier (v.l., alle Stadt Wolfsburg) stellen den neuen digitalen Stadtplan vor.

Quelle: Carsten Bischof

Auf zwei Dinge ist Oberbürgermeister Klaus Mohrs besonders stolz: „Man wird bei einer Suche schnell fündig. Und den digitalen Stadtplan hat unser eigenes Personal gemacht.“ Dabei war Wolfsburgs Schritt in die Moderne nicht leicht: „Viele Teile der Verwaltung haben mitgearbeitet“, betont Projektleiter Johannes Glücklich. „Das System lebt. Es kommt ständig etwas Neues hinzu.“ So arbeite man bereits daran, beispielsweise Flächennutzungspläne per Smartphone oder Tablet zugänglich zu machen. „Uns war wichtig, dass man den neuen Stadtplan nicht nur per Computer, sondern auch mit mobilen Endgeräten abrufen kann“, betont Glücklich.

Das Handling ist gelungen: Wer etwa eine Apotheke oder eine Ladestelle für sein Elektrobike sucht, bekommt rasch Standorte in seiner Nähe angezeigt. Dasselbe gilt für Altglasbehälter oder Grundschulen. „Man findet unsere gesamte Infrastruktur“, schwärmt OB Mohrs. Auch Stadtbaurätin Monika Thomas ist begeistert: „Man kann sich online Bebauungspläne ansehen und herunterladen.“ Hilfreich sei das auch in der Zusammenarbeit mit Ingenieuren in ganz Deutschland.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr