Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Dieter Nuhr erklärt Wolfsburg die Weltformel

Wolfsburg Dieter Nuhr erklärt Wolfsburg die Weltformel

Haben die Chinesen unsere Kaffeemaschinen gekapert? Hat man etwas falsch gemacht, wenn die Zeugen Jehovas nicht mehr bei einem klingeln? Ist im Lokalteil der Zeitung überhaupt noch Platz für gute Nachrichten? Antworten auf diese Fragen suchte Dieter Nuhr gestern Abend, als er im CongressPark mit seinem aktuellen Comedy-Programm „Nuhr ein Traum“ auftrat.

Voriger Artikel
Kiribati-Fall: TV-Team 
drehte bei Henning Dölger
Nächster Artikel
Wasserrohrbruch in der Innenstadt

„Irgendwas ist immer“: Dieter Nuhr trat gestern Abend im CongressPark auf.

Quelle: Photowerk (bea)

Rund 2000 Besucher kamen in den Großen Saal des CongressParks, um den berühmten Comedian und Kabarettisten mit seinem neuen Programm sehen zu können, das er zum ersten Mal in Wolfsburg präsentierte. Unter großem Applaus und ohne pompöses Intro betrat Dieter Nuhr die Bühne. Er begann mit seinem Rückblick auf das aktuelle Jahr, in dem er sich fragte, ob wir alle von irgendwem überwacht werden. Auch zu manch einer aktuellen politischen Lage hatte er eine Theorie: „Die Russen wollen durch die Ukraine nach Wien, um Conchita Wurst zu bekämpfen.“

Nuhr schoss in bekannter Manier humorvoll und scharf in alle Richtungen: So bekamen die katholische Kirche, radikale Islamisten, Abiturienten von heute und Vegetarier ihr Fett weg. Allerdings betonte der Comedian, dass er sich ja selber vegetarisch ernähre – nur gäbe es bei ihm halt Fleisch dazu. Außerdem kenne er die Weltformel, und die laute: Irgendwas ist immer.

Sein Tipp an alle Enttäuschten wurde mit vielen Lachern aufgenommen: „Enttäuschung lässt sich durch niedrige Erwartungen vermeiden – das funktioniert auch an diesem Abend.“ Enttäuscht war nach dem gut zweistündigen Auftritt Dieter Nuhrs aber bestimmt niemand.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang