Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Dieselstraßen-Umzüge: WAS startet Ende 2015

Wolfsburg Dieselstraßen-Umzüge: WAS startet Ende 2015

Die WAS zieht um, die Berufsfeuerwehr (BF) zieht um, das THW zieht um - die Dieselstraße wird in den nächsten Jahren große Veränderungen erleben. Und womöglich zieht irgendwann einmal die neue Freiwillige Feuerwehr (FF) Innenstadt in die Dieselstraße - das aber kann bis zu zehn Jahre dauern.

Voriger Artikel
Retour: Abi nach 13 Jahren kostet Millionen
Nächster Artikel
Südkopf-Center: Neue Park-Technik

Umzüge in der Dieselstraße: Die Berufsfeuerwehr zieht auf das benachbarte Gelände der WAS (Foto oben), die wiederum einen Neubau im Gewerbegebiet Vogelsang erhält.

Quelle: Sebastian Bisch

Die WAS (zurzeit Dieselstraße 36) erhält einen Neubau im Vorsfelder Gewerbegebiet Vogelsang, „Baubeginn dafür ist Ende 2015 oder 2016“, sagt Stadt-Sprecher Ralf Schmidt. Nach dem WAS-Auszug bekommt die Berufsfeuerwehr (heute Dieselstraße 24) auf dem benachbarten jetzigen WAS-Gelände einen Neubau, Bauzeit: wohl zwei Jahre.

Umziehen wird dann aber nur die Berufsfeuerwehr und zwar aus dem Gebäudeteil, der direkt an der Dieselstraße liegt. Im hinteren Gebäude sitzt das Stadtkommando der Freiwilligen Feuerwehr, dort wird ausgebildet, „und das soll auch künftig so bleiben“, sagt Stadtbrandmeister Helmut von Hausen. Zudem könnte dort irgendwann die geplante neue Freiwillige Feuerwehr Innenstadt einziehen, was aber viele Jahre dauern wird. Allein die Ausbildung des dafür erforderlichen neuen Ortsbrandmeisters dauert an die sechs Jahre. Als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt kämen auch Feuerwehrleute von auswärts in Frage, die hauptberuflich bei VW oder der Stadt arbeiten und tagsüber schnell einsatzbereit wären.

Das THW (zurzeit Dieselstraße 16) zieht auch um und ist bereits in die konkrete Planung eingestiegen, sagt Ortsbeauftragter Thomas Siber Tischer. Als neuer THW-Standort ist das Gelände der Jugendwerkstatt (Dieselstraße 36) im Gespräch, wie Stadt-Sprecher Ralf Schmidt bestätigt: „Wir befinden uns im engen Austausch.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang