Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dieselstraße: Raser mit 106 km/h unterwegs

Wolfsburg Dieselstraße: Raser mit 106 km/h unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitsmessung an der Dieselstraße gingen der Polizei gleich drei Raser ins Netz. Ein Wolfsburger (24) schoss dabei den Vogel ab – er brachte es auf sage und schreibe 106 km/h!

Voriger Artikel
Messerstecher verklagt Stadt
Nächster Artikel
Polizei verfolgt Drogen-Fahrerin
Quelle: Archiv

Die Beamten postierten sich am Donnerstagabend zwischen 19.15 und 20 Uhr an der Dieselstraße. Und sie mussten nicht lange auf die ersten Raser warten – schon flog der 24-Jährige mit seinem Seat Leon an den Beamten vorbei. Er war mit Tempo 106 unterwegs, obwohl an dieser Stelle eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gilt.

Für den jungen Raser wird der Bleifuß jetzt Folgen haben: Er muss zwei Monate lang den Führerschein abgeben, bekommt vier Punkte in Flensburg und muss 300 Euro Bußgeld zahlen.

Der Seat-Fahrer war jedoch nicht der einzige Raser auf der Dieselstraße. Zwei weitere Autofahrer waren deutlich zu schnell unterwegs. Die Polizei will deshalb die Geschwindigkeitskontrollen fortsetzen: „Da zu schnelles Fahren nach wie vor eine der Hauptunfallursachen ist, müssen sich Fahrzeugführer auf weitere Geschwindigkeitsmessungen insbesondere an den Unfallschwerpunkten einstellen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr