Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Diebstahl am Allersee - Polizei warnt vor Dieben

Wolfsburg Diebstahl am Allersee - Polizei warnt vor Dieben

Die Polizei warnt vor Dieben in Freibädern und an Seen, da durch Unaufmerksamkeit wieder ein 36-jähriger Wolfsburger Opfer eines Diebstahls geworden ist.

Voriger Artikel
Herz für Pendler: Wolfsburgerin bietet Haus
Nächster Artikel
Bankräuber-Prozess: Neuneinhalb Jahre Haft

Tatort Allersee: Die Polizei warnt wiederholt vor Dieben, die die Unaufmerksamkeit von Badegästen ausnutzen.

Bei einem Badeaufenthalt am Wolfsburger Allersee am 15. Juli 2013, zwischen 15.00 und 17.30 Uhr, hat ein bisher unbekannter Straftäter die zeitliche Abwesenheit des Badegastes genutzt, um den unter einer Decke liegenden Rucksack zu entwenden. Der Täter erbeutete rund 160 Euro Bargeld sowie persönliche  Ausweispapiere des Wolfsburger. Auch eine sofortige Nachsuche im  näheren Bereich sowie eine Befragung der umliegenden Badegäste brachte für das Opfer keinen Erfolg.
Die Polizei Wolfsburg rät Freibadbesuchern bei ihrem Badespaß an öffentlichen Orten wenig Wertvolles mitzuführen. Die mitgebrachten Taschen sollten möglichst nicht aus den Augen gelassen werden. 

Bargeld in höheren Summen sowie Bankkarten oder andere Ausweispapiere bitte zu Hause lassen. Straftäter nutzen die sommerliche Unbekümmertheit ihrer Opfer schamlos aus. Im dichten Treiben der Freibäder sind Taschen und Wertsachen, die unter Handtüchern oder  Decken versteckt werden, immer wieder Ziel dieser Langfinger. 

Hinweise zu dem Diebstahl am Allersee nimmt die Polizei in Wolfsburg unter der Rufnummer 05361 4646-115 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel