Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Diebe flüchten mit Zigarettenautomat
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Diebe flüchten mit Zigarettenautomat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:57 03.01.2014
Zeugen gesucht: Polizeisprecher Thomas Figge mit dem geplünderten Automaten. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Es passierte zwischen Silvesternachmittag, 16.30 Uhr, und Neujahrsmorgen in der Schillergalerie in der Goethestraße. In dieser Zeit schleppten die unbekannten Täter den schweren Standautomaten aus dem Gebäude und verluden ihn mit großer Wahrscheinlichkeit in ein Auto. An einem anderen Ort hebelten sie ihn dann in aller Ruhe auf. Die Mitarbeiterin einer Spielhalle bemerkte das Fehlen des Automaten am Neujahrstag gegen 10.20 Uhr.

Immerhin: Der aufgebrochene Automat tauchte mittlerweile wieder auf. Eine Polizeistreife entdeckte ihn in der Jenaer Straße in Westhagen an einem Müllplatz. Jetzt wird er von der Polizei auf Spuren untersucht.

„Wir wissen nicht genau, wie viele Zigarettenschachteln die Täter erbeuten konnten“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Der Schaden dürfte bei mindestens 1000 Euro liegen.

- Nicht zum ersten Mal hatten Unbekannte Zigarettenautomaten im Visier. Erst kürzlich wurden zum Beispiel Automaten in der Meinstraße (Vorsfelde), im Tilsiter Weg/Brandenburger Straße (Vorsfelde) und im Kurt-Schumacher-Ring (Detmerode) gesprengt und geplündert. Ob es sich in allen Fällen um dieselben Täter handelt, ist unklar.

  • Wer Verdächtiges bemerkt hat, sollte sich unter Tel. 05361/46460 melden.

amü

Die Stadt hat im vergangenen Jahr fast 2,1 Millionen Euro an Buß- und Verwarnungsgeldern kassiert, so viel wie nie zuvor. Vor allem die Zahl der Geschwindigkeitsverstöße ist im Gegensatz zum Vorjahr drastisch gestiegen - auf 29.306 (Vorjahr 25.180).

03.01.2014

Tragisches Ende einer Suchaktion: Ein 81-Jähriger wurde gestern tot in der Feldmark nahe der Brackstedter Straße (K 31) entdeckt. Die Polizei hatte den Rentner aus Velstove bereits mit Helikoptern und Nachtsichtgeräten am Donnerstagabend gesucht, brach den Einsatz kurz vor Mitternacht ab. Einen weiteren Toten entdeckten Spaziergänger gestern Nachmittag in Vorsfelde.

03.01.2014

Unfall bei Eisglätte: Ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Kreis Helmstedt kam gestern auf der L322 Richtung Hehlingen von der Straße ab und landete auf dem Feld. Zuvor hatte er versucht, ein anderes Fahrzeug zu überholen.

03.01.2014
Anzeige