Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Die roten Helfer vom Allersee
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Die roten Helfer vom Allersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 26.07.2013
Haben alles im Blick: Die Einsatzkräfte der DLRG am Allersee sind bei diesen Temperaturen konzentriert im Einsatz. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Weil das Wetter zurzeit so gut ist, sind Ehrenamtliche der DLRG Wolfsburg sogar an den Wochentagen vor Ort. Mindestens sieben Helfer sind an den Wochenenden im Einsatz und übernachten auch in der Station am Nordufer. Diese Einsatzstärke ist nötig, denn zwei DLRG-Wasserretter stehen jeweils für eine Stunde auf dem Wachturm und beobachten mit dem Fernglas ständig die Lage am Ufer und im Wasser. „Eine Stunde ist der Zeitraum, in der man diese Aufgabe hoch konzentriert erfüllen kann“, erklärt Wasserretter Kai-Uwe Kinzel.

Außerdem sind die DLRG-Helfer mit Sanitätstasche am Strand unterwegs, um kleine Verletzungen schnell zu versorgen. Schnittverletzungen, Schürfwunden sind die häufigsten Einsätze.

Damit die Lebensretter bei Badeunfällen schnell zur Stelle sind, haben sie Rettungsboote. Und damit die Einsatzkräfte fit für den Ernstfall sind, gibt es Schulungen. Zu Beginn der Wachsaison in April übten die Wolfsburger zum Beispiel mit Kollegen aus dem Havelland, Meißen und Rheda-Wiedenbrück für den „Wasserrettungssport“: Mit Booten lieferten sich die Teams einen Wettkampf.

Pünktlich zur Badesaison wurde außerdem der Wachturm am Allersee für 11.000 Euro saniert, der in die Jahre gekommen war. Die Stadt ließ Fensterläden erneuern, Geländerbretter austauschen und Metallkonstruktionsteile entrosten.

syt

Anzeige