Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die neue VfL-Fußballwelt: Ein Volltreffer für alle Fans

Wolfsburg Die neue VfL-Fußballwelt: Ein Volltreffer für alle Fans

Die VfL-Fußballwelt am neuen AOK-Stadion wird ein Volltreffer für Fußballfans. Die interaktive Ausstellung bietet auf rund 800 Quadratmetern Infos, Spiel und Spaß rund um den VfL Wolfsburg, ist aber auch für Gästefans interessant. In vier Wochen muss alles fertig sein: Am 7. März ist offizielle Eröffnung.

Voriger Artikel
David dos Santos: Er stylt Promis und Models
Nächster Artikel
Große Aufregung um ein herrenloses iPad

Roy Präger führte die WAZ durch die neue Fußballwelt des VfL: Dort können Fans nicht nur selbst gegen den Ball treten, es gibt auch interaktive Stationen und Info-Tafeln zur Geschichte des Vereins.

Quelle: Roland Hermstein

Fest fertig ist das VfL-Museum: Die Info-Wände mit Texten und Bildern beginnen mit der Vereinsgründung 1945 und zeigen Meilensteine und Ikonen der VfL-Geschichte: Aufstieg in die Oberliga Nord (1954), Besuch von Pele (1961), Aufstieg in die Bundesliga 1997, Meisterschaft der Herren (2009) und das Triple der VfL-Damen (2013). „Es gibt noch Platz für weitere Erfolge“, sagt Fußballwelt-Leiter Christian Kornprobst schmunzelnd.

Viel Platz räumt der VfL auch seinen Fans ein: Bei Spielen und Simulationen können sie virtuell gegen VfL-Profis antreten. So können sie ihre Schussgeschwindigkeit mit der von VfL-Ikone Roy Präger vergleichen, Elfmeter gegen Diego Benaglio schießen oder als Fußball-Profi direkt nach einem harten Match ein Interview geben. „Das ist gar nicht so einfach, wenn man noch voller Adrenalin ist“, erklärt Roy Präger. Ins Schwitzen kommen Besucher beim Passtraining: „Du musst innerhalb von einer Minute möglichst viele Pässe spielen“, erklärt Präger. „Das ist wie eine richtige Trainingseinheit.“

Besonders stolz ist Fußballwelt-Leiter Kornprobst auf die Original-Spinde aus der VW-Arena: „Einmal in der Kabine stehen - davon träumt doch jeder Fußballfan.“ Damit nicht genug: Auch den nachgebauten Spielertunnel können Fußballwelt-Besucher entlang schreiten. Wie gesagt: Die VfL-Fußballwelt wird ein Volltreffer für alle Fußballfans.

bis

WAZ-INFO: Die neue VfL-Fußballwelt

Die neue VfL-Fußballwelt ist ein interaktives Museum rund um die Fußballer und Fußballerinnen des VfL Wolfsburg. Es befindet sich neben dem neuen AOK-Stadion, in dem die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg ihre Heimspiele austragen.

Auf 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte des VfL dokumentiert und mit originellen und originalen Exponaten veranschaulicht: Roy Präger spendete zum Beispiel sein Aufstiegstrikot von 1997, Kulttrainer Imre Farkaszinski stellte eine Originalbrille zur Verfügung.

Eröffnung ist am Samstag, 7. März. Geöffnet ist die Fußballwelt künftig dienstags bis freitags jeweils von 10 bis 17 Uhr, samstags, sonntags und feiertags jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro (ermäßigt 8 Euro), für Kinder (fünf bis 15) 6 Euro und für Familien 21 Euro.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang