Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die lange Horror-Nacht im Delphin

Vier Filme für Gruselfans Die lange Horror-Nacht im Delphin

Wer sich gern gruselt, ist bei der Horror-Nacht im Delphin-Kino bestens aufgehoben. Der Abend beginnt um 18.30 Uhr und findet passenderweise am Freitag, dem 13. Januar, statt. Es flimmern vier Horrorstreifen über die Leinwand, Einlass ist ab 18 Jahren.

Voriger Artikel
Mit Jazz und Folk endete Weihnachten
Nächster Artikel
Hilfe für Erdbebenopfer: Italiener sammeln Spenden

„Und wieder ist Freitag, der 13.“: Der dritte Teil der kultigen Reihe.

wolfsburg. Auftakt macht ein Klassiker des Splatter-Genres: „Und wieder ist Freitag, der 13.“ Es ist der dritte Teil der legendären Reihe, endlich findet der mordende Jason Voorhees seine berühmte Eishockeymaske. Gegen 21 Uhr folgt der Kurzfilm „Point of View“ und bietet einen Vorgeschmack auf den Zombie-Streifen „REC“ ab 21.10 Uhr. Der spanische Horrorfilm aus dem Jahr 2007 ist in Handkamerastil gedreht. Story: In einem Mietshaus ist eine mysteriöse Krankheit ausgebrochen. Feuerwehr und Polizei sollen das Gebäude evakuieren. Eine Reporterin ist live dabei. Dann werden die Einsatzkräfte von einer blutüberströmten, alten Frau attackiert, die ihnen in den Hals beißt. Panik bricht aus.

Ab 23 Uhr ist der nächste Horror-Klassiker zu sehen: „Tanz der Teufel“ des Regisseurs Sam Raimi von 1981. Der Film war bis August 2016 wegen seiner drastischen Gewaltdarstellung in Deutschland beschlagnahmt und bis Oktober 2016 indiziert.

Die Horror-Nacht klingt ab 1 Uhr mit einem französischen Überraschungsfilm aus. Wie immer gibt es Snacks, ein Gewinnspiel und einen Verkaufsstand mit DVDs und Blue-Rays. Karten gibt es im Delphin-Kino im Vorverkauf an der Kasse für 22 Euro (alle Filme) oder Einzeltickets (nur Abendkasse).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr