Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Die irre Radio-Wette: Im Bürostuhl durch Fuzo
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Die irre Radio-Wette: Im Bürostuhl durch Fuzo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.10.2013
89 Kilometer mit dem Bürostuhl: Gestern ging es für Moderator Chriz Rock los.
Anzeige

Gestern begann die Tour am Hauptbahnhof in Hannover. Rocks Durchschnittgeschwindigkeit mit seinem gepimpten Gefährt mit Blinker, Kennzeichen, Rückspiegel, Flaschenhalter und Hupe: zwei km/h. Aber er hielt durch - trotz Regens und auch, als schon die ersten Rollen des Stuhls ihren Geist aufgaben und ausgetauscht werden mussten.

Heute in Wolfsburg hofft der Morgenshow-Moderator wieder auf viel Unterstützung. Um 7 Uhr geht‘s vor dem Rathaus los, von dort aus weiter durch die Innenstadt in Richtung VW-Arena und Allerpark und Eis-Arena. So zumindest der grobe Plan, „wir sind sehr spontan“, so André Gierke, Leiter der Kommunikation bei RTL 89,0. Denn die Akteure hoffen, dass sich auf der Strecke noch das eine oder andere ergibt: „Wer Chriz ein Stück begleiten möchte oder sogar zu einem Rennen herausfordert ist willkommen!“ Ende der 18-Kilometer-Strecke ist auf jeden Fall wieder am Nachmittag die Innenstadt. Übrigens: Falls Rock mit seinem Rekord-Versuch scheitern sollte, gewinnt seine Wett-Herausforderin 1000 Euro.

üt

Wirbel in der Wolfsburger Politik. Hat CDU-Ratsherr Werner Reimer in einem Facebook-Eintrag die „Blutgrätsche“ gegen Klaus Mohrs gefordert? Reimer bestreitet den Zusammenhang, der Oberbürgermeister ist dennoch nicht gerade amüsiert.

19.10.2013

Die Verkehrslage am Nordkopf ärgert wegen der Tunnel-Baustelle die Autofahrer. Ab heute gibt es eine weitere Einschränkung! Vor dem Bahnhof wird die Durchfahrt aus Richtung Fallersleben für Privatleute untersagt. Nur Busse und Taxen dürfen dort fahren.

19.10.2013

Ordentlich gerummst hat es gestern Nachmittag im Gewerbegebiet Vogelsang in Vorsfelde. Drei Fahrzeuge wurden bei einem Unfall schwer beschädigt. Glück im Unglück: Entgegen ersten Befürchtungen wurde niemand schwer verletzt.

16.10.2013
Anzeige