Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die große Salzstangen-Studie: FH-Professor macht den Test

Wolfsburg Die große Salzstangen-Studie: FH-Professor macht den Test

Salzstangen sehen immer gleich aus. Wonach also gehen wir beim Kauf? Preis? Hersteller? Verpackung? Das will Prof. Dr. Joachim Hurth von der Ostfalia-Hochschule (Fakultät Wirtschaft) wissen. Mit einer Studie, die durch den Magen geht, machte er am Samstag Station in der City-Galerie.

Voriger Artikel
Gegen Ghana: Wolfsburger waren live dabei
Nächster Artikel
Einbrecher in die Flucht geschlagen

Salzstangen-Studie: Professor Dr. Joachim Hurth (l.) und seine Studenten in der City-Galerie.

Quelle: Photowerk (bb)

Den Versuchsaufbau kennt man aus TV-Berichten. Die Probanten bekommen sechs Salzstangen unterschiedlicher Marken vorgesetzt und bewerten den Gesamteindruck mit einer Note (eins bis fünf) - vom Geschmack über das Aussehen bis zur Konsistenz. Weitere Tester essen zwar die gleichen Salzstangen, wissen aber von vornherein, um welche Marken es sich handelt. Die erste Gruppe (Blindgruppe) geht also nur nach dem Geschmack, die zweite Gruppe (Kontrollgruppe) lässt sich möglicherweise von der Marke beeinflussen.

„Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu bekommen, brauchen wir mindestens 100 Teilnehmer“, so Hurth. Sie müssen auch einige Fragen beantworten - alles passiert anonym. Etwa die Hälfte ist schon abgefrühstückt, die zweite Rutsche erfolgt diese Woche in Braunschweig.

Ein Teilnehmer war Ulrich Kienast (57). Er testete die Salzstangen in der Kontrollgruppe, wusste also genau, ob er gerade Markenware oder Billigprodukt isst. Er ist sich sicher: „Salzstangen schmecken im Großen und Ganzen gleich.“ Trotzdem erwischte er sich dabei, dass er die Salzstangen von der bekannten Marke Lorenz besser bewertete, als das Knabberzeug zum Beispiel von der Rewe-Eigenmarke „ja!“. Kienast: „Ich war von mir selbst überrascht.“

Diese Woche wollen Prof. Hurth und seine Studenten alle fehlenden Ergebnisse zusammen bekommen. Die Veröffentlichung der Studie ist in einem wissenschaftlichen Journal geplant.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang