Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Die ekligsten Mülltonnen stehen in der City
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Die ekligsten Mülltonnen stehen in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 11.02.2015
Richtig ekelhaft: Andreas Dütz ärgert sich über die vollgekoteten Mülltonnen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

„Ich wohne seit drei Jahren hier, genauso lange diskutiere ich mit der Neuland über die verunreinigten Mülltonnen“, so Dütz. Das Problem: Die großen Tonnen stehen direkt unter einem Baum. Auf dessen Ästen tummeln sich zahlreiche Vögel - und hinterlassen ihren Dreck direkt auf den Mülltonnen. „Das ist nicht nur hochgradig eklig sondern auch unhygienisch“, so Dütz.

Nachdem er sich das erste Mal bei der Neuland beschwert hatte, wurde zunächst eine Plexiglasüberdachung installiert. „Diese mussten allerdings wieder abmontiert werden, da der Müllplatz auf Wunsch von anderen Mietern umgestaltet wurde“, so Stefanie Geisler, Sprecherin der Neuland.

Seitdem sollten die Tonnen gereinigt werden, aber auch das funktionierte laut Dütz eher schlecht als recht. Also bat er wieder um eine Überdachung; die sollte im letzten Jahr auch kommen, aber passiert ist nichts. Immerhin: Laut Geisler soll die neue Überdachung jetzt tatsächlich gebaut werden. „Aufgrund von großer Arbeitsauslastung in der Firma dauerte dies etwas länger. Die Arbeiten sind jetzt für diese Woche vorgesehen.“

kau

Drei weitere Mitglieder der „Pizza-Bande“ wurden gestern vom Jugendschöffengericht verurteilt. Zwei 18-Jährige erhielten Jugendstrafen, ein 19-Jähriger einen Dauer-Arrest.

11.02.2015

Am Montag befuhr ein 43-jähriger Golf-Fahrer um 7.50 Uhr die Straße am Schäferbusch. Hier kam ihm eine Radfahrerin entgegen. Es kam trotz Ausweichmanöver zum Zusammenstoß. Die Polizei bittet nun diese Radfahrerin, sich zu melden.

11.02.2015

Für den geplanten Neubau des Stadtwerke-Verwaltungsgebäudes (Nordkopf Tower) soll nun das konkrete Baurecht geschaffen werden. Im Zuge der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit findet am Donnerstag, 12. Februar, um 16.30 Uhr im Foyer der Stadtwerke, Heßlinger Straße, eine öffentliche Veranstaltung statt.

10.02.2015
Anzeige