Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die Giraffe beschmiert: Stadt stellt Strafanzeige

Wolfsburg Die Giraffe beschmiert: Stadt stellt Strafanzeige

Sie ist wieder sauber: Eine Fachfirma hat die Schmierereien an der Giraffen-Skulptur entfernt, für die Verursacher soll der Fall trotzdem ein Nachspiel haben: Die Stadt erstattet Anzeige.

Voriger Artikel
28-Jähriger muss dauerhaft in Psychiatrie
Nächster Artikel
Es rumort in der SPD: Lem fordert Bachmanns Rücktritt

Wieder sauber: Die Giraffen-Skulptur am Planetarium.

Quelle: Photowerk (bs)

Unbekannte hatten dem Kunstwerk am Vatertag ein Gesicht verpasst und „WM 2014“ auf die Hinterflanke geschrieben (WAZ berichtete).

Im Auftrag der Stadt sah sich eine Fachfirma den Vandalismus Anfang der Woche vor Ort an „und hat dann gleich ganze Arbeit geleistet“, sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Die Schmierereien sind wieder weg. Demnächst steht trotzdem noch die regelmäßig im Frühjahr stattfindende Reinigung der Skulptur an.

Strafanzeige bei der Polizei will die Stadt dennoch stellen und auch die Künstlerin Sina Heffner, die die Giraffe entworfen hat, soll über den Vorfall informiert werden. Nach Farbschmierereien im Jahr 2012 hatte die Stadt bereits einmal Strafanzeige erstattet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang